BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 17.11.2020

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Probe mit Johannes Kalitzke für das musica viva Konzert am 6. Juni | Bildquelle: Astrid Ackermann

Bildquelle: Astrid Ackermann

Surround Konzert der musica viva

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

In zwei Solokonzerten für Schlagzeug und Violine finden zwei ebenso unterschiedliche wie eigenständige Stimmen der zeitgenössischen Musikszene ihren Ausdruck. Isabel Mundry wagt sich in ihrem neuen Solo für Schlagzeug und Ensemble auf das dünne Eis einer Welt jenseits der physischen Berührung. Für den Perkussionisten, der sein Klangmaterial eigentlich anfasst, schlägt, reibt oder streicht bedeutet das eine ebenso große Herausforderung wie für die Ensemblemusiker, die mit ihm kommunizieren. Bernhard Lang hingegen sucht seine neue Welt in der alten. Sein neues Violinkonzert für Ilya Gringolts wird eine Reise des „Engelsinstruments“ durch die Geschichte der Gattung, zwischen Zitat und Aneignung, Loopschleifen, Fortspinnung und einer Feier der Kadenz.

Leitung: Johannes Kalitzke
Solisten: Ilya Gringolts, Violine; Dirk Rothbrust, Schlagzeug
Bernhard Lang: "Redux" (Uraufführung); Minas Borboudakis: "Constellation"; Isabel Mundry: "Noli me tangere"
Aufnahme vom 6. November 2020 im Herkulessaal der Münchner Residenz

    AV-Player