BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 02.12.2020

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Münchner Rundfunkorchester 2017 | Bildquelle: BR/Felix-Broede

Bildquelle: BR/Felix-Broede

Live aus dem Münchner Prinzregententheater Schubert-Themenabend (III) Konzert des Münchner Rundfunkorchesters

Aus der Reihe "Mittwochs um halb acht"

"Du holde Kunst, in wie viel grauen Stunden […] hast du mein Herz zu warmer Lieb entzunden" - voller Schwermut, aber auch Lebenslust und unermüdlichem Schaffen nimmt Schuberts kurzes Leben im musikalischen Freundeskreis seinen Lauf. Vergebens strebt der junge Wiener danach, sich auch im größeren Rahmen zu etablieren. Eine Hommage in Anlehnung an die BR-KLASSIK-Hörbiografie über Franz Schubert holt den Komponisten nun aus den Salons auf die Bühne des Prinzregententheaters. Rein instrumentale Werke zeichnen zusammen mit einigen seiner berühmtesten Lieder ein eindrückliches Bild des Künstlers, der selbst nie im Rampenlicht stand.

20.05 Uhr
Musik und Gespräch
Franz Schubert: "Des Teufels Lustschloss", Ouvertüre (Prague Sinfonia: Christian Benda); Sonate B-Dur, D 28 (Haydn-Trio Wien)
Dazwischen: Bernhard Neuhoff im Gespräch mit Udo Wachtveitl

Ab 20.30 Uhr
Live aus dem Münchner Prinzregententheater
Konzert des Münchner Rundfunkorchesters
Aus der Reihe "Mittwochs um halb acht"
Franz Schubert - eine musikalische Biografie
Leitung: Alessandro De Marchi
Solist: Benjamin Appl, Bariton
Sprecher: Udo Wachtveitl
Franz Schubert: "Teufel als Hydraulicus"; "An die Musik"; "Abendstern"; "Die Forelle"; "Erlkönig"; "Der Tod und das Mädchen"; Steichquartett d-Moll, Allegro, D 810; "Im Abendrot“; "An Silvia"; "Der Wegweiser"; Symphonie Nr. 5 B-Dur, Allegro vivace

Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de

    AV-Player