BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 13.12.2020

20:30 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Der Komponist André Messager | Bildquelle: picture alliance/akg-images

Bildquelle: picture alliance/akg-images

Live aus dem Münchner Prinzregententheater Sonntagskonzert mit dem Münchner Rundfunkorchester

André Messager: "Passionnément"

Unterhaltung mit Esprit: Das bietet André Messagers Musikalische Komödie "Passionnément". In der Tradition der Opéra bouffe und der französischen Operette stehend, greift das Werk auch Einflüsse der Zwanziger Jahre auf, um eine amüsante Liebesgeschichte zu erzählen: Dem Einfluss des französischen Weins ist es zu verdanken, dass - nach einigem Trubel - ein bornierter Amerikaner Vernunft annimmt und eine bezaubernde Amerikanerin ihr Glück bei einem Franzosen findet.
Als André Messagers Operette "Passionément" 1926 uraufgeführt wurde schrieb eine Zeitung, dass Messager in einer verzauberten Welt lebe, in der Traurigkeit und Erschöpfung nichts zu suchen haben. Diese Welt erweckt das Münchner Rundfunkorchester unter Leitung von Stefan Blunier für uns zum Leben. Die Sopranistin Véronique Gens singt die Amerikanerin Ketty und wirft dabei ihre ganze Erfahrung mit dem Repertoire der französischen Romantik in die Wagschale.
"Passionément" ist eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit des Münchner Rundfunkorchesters mit der Stiftung Palazetto Bru Zane, einem Zentrum für die romantische Musik Frankreichs.

Musikalische Komödie in 3 Akten
In französischer Sprache
Véronique Gens, Nicole Car, Chantal Santon-Jeffery, Sopran; Éric Huchet, Tenor; Étienne Dupuis, Armando Noguera, Bariton
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Stefan Blunier
Sprecherin: Katja Schild

    AV-Player