BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 21.01.2021

19:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Leere Theater-Sitzplätze und mit roten Tüchern abgedeckte Plätze | Bildquelle: picture alliance/Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

Bildquelle: picture alliance/Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

KlassikPlus

Konzert ohne Publikum

Künstler im Gespräch, Reportagen aus der Musikwelt, Interessantes vor und hinter den Kulissen - immer donnerstags um 19.05 Uhr in KlassikPlus.

Konzerte vor (fast) leeren Sälen, Orchester, die in Kurzarbeit gehen und freiberufliche Musiker, die um ihre Existenz bangen - durch Corona ist die Musikszene in eine vorher nicht denkbare Krise katapultiert worden. Die Konsequenz: ein Umdenken auf vielen Ebenen.
Welche Auswirkungen die Beschränkungen jetzt, aber auch in Zukunft auf die Kultur haben werden, dieser Frage ist Dorothee Binding im Gespräch mit Orchestermitgliedern, Dirigenten und Gastsolisten der Münchner Philharmoniker seit Beginn des ersten Lockdowns nachgegangen. Eine Sendung über die Erfahrungen, Ängste, aber auch die positiven Aspekte der Pandemie im Spiegel der Münchner Philharmoniker.
„Wir spielen jetzt mit einer ganz anderen Intensität und Unabdingbarkeit, da wir nie wissen, wann wir das nächste Mal auf der Bühne stehen dürfen. Künstler, Publikum und die Medien sind spontaner und flexibler geworden und ich denke, dass dadurch neue Fenster geöffnet werden. Wenn wir später auf diese Zeit zurückblicken, werden wir feststellen, dass die heutigen Bedingungen unsere Entwicklung um zehn Jahre nach vorne gebracht haben werden.“ (Gautier Capuçon, Solist bei den Münchner Philharmonikern)

Corona und seine Konsequenzen
Von Dorothee Binding

    AV-Player