BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 13.03.2021

11:05 bis 12:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Der Komponist Wilfried Hiller | Bildquelle: Astrid Ackermann

Bildquelle: Astrid Ackermann

Meine Musik

Prominente Gäste und ihre Lieblingsmusik

Susanne Schmerda im Gespräch mit Wilfried Hiller, der in diesen Tagen seinen 80. Geburtstag feiert. Eine pralle Stunde mit Deutschlands vielgespieltem Bühnenkomponisten kurz vor seinem 80. Geburtstag und mit Musik von Ravel bis Jazz.

Bestens vorbereitet ist Wilfried Hiller für "Meine Musik", sogar den Globus hat er zum Gespräch in seiner Münchener Wohnung parat: um zu zeigen, dass Messiaen für die Waldlerche in Assisi, wo seine "Franziskus"-Oper spielt, einen Geschwister-Vogel gesucht hat, möglichst weit weg, aber doch geographisch gegenüber - und so fiel seine Wahl auf die Gerygonen in Neukaledonien. Alles klar? Und dann dürfen in Hillers Musikauswahl neben Messiaens Vögeln auch noch Buckelwale singen und Gongs tönen.

Außerdem erfahren wir, dass Messiaen den jungen Wilfried gerne adoptiert hätte, wie Jörg Widmann sein Schüler wurde und Hiller mit seinem Mentor Carl Orff im Deutschen Museum Louis Armstrong hörte. Und was es mit der Terz in einem Liebeslied auf sich hat, mit Knittelversen im Handpuppen-Theater und Klarinettist Martin Fröst als "Rattenfänger".

Zu Gast: Der Komponist Wilfried Hiller
Moderation: Susanne Schmerda

    AV-Player