BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 04.05.2021

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Probe mit Johannes Kalitzke  | Bildquelle: Astrid Ackermann

Bildquelle: Astrid Ackermann

Surround Konzertabend der musica viva

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Phänomene, die besondere Bilder und Zustände evozieren, erscheinen als geheimnisvoll-vielversprechende Titel. Die Römerin Clara Iannotta verweist mit ihrem Orchesterstück "Moult" ("Häuten") auf den existenziellen, schmerzhaften Wachstums- und Häutungsprozess, wie er vor allem das Leben einiger Reptilien und Insekten bestimmt. Der ungarische Komponist und Dirigent Peter Eötvös ließ sich in seinem Violinkonzert "Alhambra" nicht nur von der Architektur und Geschichte der Alhambra inspirieren: "Die zahlreichen Brunnen, die umgebenden Berge, der unglaubliche andalusische Sonnenuntergang - all das wurde Teil meines Stückes". Bei Edgard Varèse, Amerikaner französischer Herkunft, hingegen bezieht sich der Titel Déserts nicht nur auf physische Wüsten. Es ist vor allem ein Spiegelbild seiner Seele: "…der Mensch allein in einer Welt voller Geheimnisse ..."

Leitung: Johannes Kalitzke
Solistin: Isabelle Faust , Violine
Clara Iannotta: "Moult"; Peter Eötvös: Violinkonzert Nr. 3 - "Alhambra"; Edgard Varèse: "Déserts"
Aufnahme vom 23. April 2021 in der Philharmonie im Münchner Gasteig

    AV-Player