BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 05.05.2021

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
CD Cover Omer Avital | Bildquelle: Jazzvilla

Bildquelle: Jazzvilla

BR Franken Jazztime

Jazz aus Nürnberg: Jazz & Beyond

Die ganze Welt des Jazz - Neue CDs, Live-Mitschnitte des BR, Festivalberichte, Musikerporträts, Interpretationen berühmter Jazz-Klassiker im Vergleich: ein Spektrum für neugierige Ohren.

Yuval, Anat und Avishai Cohen wuchsen in Tel Aviv in einem sehr musikalischen Elternhaus auf. Sich gemeinsam Stücke auszudenken und Musik zu teilen, das sei für sie als Geschwister eine ganz normale Sache gewesen. Ausgebildet wurden sie am Berklee College of Music in Boston: Yuval ist virtuos auf dem Sopran-Saxofon, Anat ist Klarinettistin und Saxofonistin. Und Avishai: ein großartiger Trompeter und Komponist. Eine Zeit lang spielte er in der Band des Bassisten und Komponisten Omer Avital, der am 13. Mai 50 Jahre alt wird. Seit den frühen 1990er Jahren lebt der Bandleader in Brooklyn. Seine aktuelle Gruppe, "Qantar", besteht aus Jazzmusikern, die ursprünglich alle aus Israel stammen und heute in New York zu Hause sind: Sie besitzen einen gemeinsamen musikalisches Wortschatz , teilen Erinnerungen, Bräuche und Geschichten aus ihrem Land. Ebenfalls in Israel geboren, 1982, wurde Omer Klein. Nach seiner Ausbildung am New England Conservatory in Boston ging er nach New York zu Fred Hersch. Inzwischen lebt Klein in Deutschland; ob solistisch oder mit seinem Trio - der Pianist entdeckt immer wieder spannende Wege, um mit markanten Klängen seine musikalischen Vorstellungen zu äußern.

Oft rhythmisch vertrackt und mit einer großen dynamischen Spannweite - die Musik der Interpretinnen und Interpreten in dieser Jazztime fesselt mit starken Melodien: "Jazz aus Israel" hat Beatrix Gillmann die heutige Stunde vor Mitternacht überschrieben.

Jazz aus Israel
Mit Musik von Omer Avital, Anat Cohen, Avishai Cohen, Yuval Cohen, Omer Klein, Shai Maestro und anderen
Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann

Omer Klein: „Wonder and Awe” (O. Klein)
CD „Sleepwalkers”, Warner 190295890896, LC 14666

Avishai Cohen / Yonathan Avishai: „The opening” (A. Cohen)
CD „Playing the Room“, ECM 2641 775 2277, LC 02516

Omer Avital Qantar: „It’s all good (Late 90s)” (O. Avital)
CD „New York Paradox”, Zamzama Records JP20ZM003

Oded Tzur: „To Hold Your Hand” (O. Tzur)
CD „Here Be Dragons” ecm 2676 083 5998, LC 02516

3 Cohens: „Family“ (A. Cohen)
CD „Family“, Anzic Records 8 96434 00169 6, ANZ-0043

Omer Klein: „Sleepwalkers” (O. Klein)
CD „Sleepwalkers”, Warner 190295890896, LC 14666

Omer Avital: „Hafla” (O. Avital)
CD „New Song”, abeille musique PL 4568

Shai Maestro: „Human" (S. Maestro)
CD „Human“, ecm 2688 089 0670, LC 02516

Oded Tzur: „Can’t help falling in love” (H. Peretti / L. Creatore/ G. D. Weiss)
CD „Here Be Dragons” ecm 2676 083 5998, LC 02516

3 Cohens: „Do you know what it means to miss New Orleans“ (DeLange/Alter/Y. Cohen)
CD „Family“, Anzic Records 8 96434 00169 6, ANZ-0043

    AV-Player