BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 24.05.2021

20:05 bis 23:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
"Märchen im Grand Hotel" | Bildquelle: Pedro Malinowski

Bildquelle: Pedro Malinowski

BR Franken Opernabend

Paul Abraham: "Märchen im Grand Hotel"

Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK

Hollywood, Scripted Reality, Glamour an der Côte d’Azur, der Phantomschmerz des Adels über die verlorene Macht - Paul Abraham griff in seinen Operetten stets die aktuellen, teils durchaus brisanten Themen seiner Zeit auf, so auch in "Märchen im Grand Hotel" von 1934. Und nicht nur seinerzeit, auch heute ist vieles immer noch (oder wieder) in aller Munde: die junge Frau, die sich im Filmgeschäft unabhängig von den Männern machen möchte (Me too), oder die Idee, das Publikum mit vermeintlich wahren Stories aus dem Jetset zu unterhalten (Doku-Soups wie "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie"). Grund genug also für das Staatstheater Nürnberg, "Märchen im Grand Hotel" wieder auf die Bühne zu bringen. Die Musik von Paul Abraham mit ihrer erfrischenden Mischung aus Walzer, Swing, Latin und Foxtrott und ihren zu Herzen gehenden Melodien ist sowieso zeitlos und hat in den letzten Jahren ein bemerkenswertes Revival erfahren.
BR-KLASSIK Franken war bei der Premiere im Nürnberger Opernhaus dabei und sendet den bunten Reigen um die verarmte spanische Infantin Isabella und die ehrgeizige, junge Filmproduzentin Marylou am Pfingstmontag. Regie: Otto Pichler, der an der Komischen Oper Berlin eng mit dem Regiestar der "leichten Muse" Barrie Kosky zusammenarbeitet. Musikalische Leitung: Lutz de Veer.

Lustspieloperettte in zwei Akten
Infantin Isabella - Andromahi Raptis
Großfürst Paul - Sebastian Häupler
Prinz Andreas Stephan - Jens Janke
Gräfin Inez de Ramirez - Almerija Delic
Präsident Chamoix, Hotelbesitzer - Ulrich Allroggen
Matard, Hoteldirektor - Jens Krause
Albert, Zimmerkellner - Jörn-Felix Alt
Sam Makintosh, Filmmagnat - Hans Kittelmann
Marylou, seine Tochter - Maria-Danaé Bansen
Barry, Sekretär - Adrian Hochstrasser
Dryser, Dramaturgin - Yoko El Edrisi
und andere
Staatsphilharmonie Nürnberg
Leitung: Lutz de Veer
Aufnahme am 15. Mai 2021 im Staatstheater Nürnberg

PausenZeichen
"Paul Abraham, der tragische König der Operette"
Ein Essay von Klaus Waller

Anschließend:
Erik Satie: "La belle excentrique"; "Trois morceaux en forme de poire"; Germaine Tailleferre: Deux Valses (Klavierduo "Reine Elisabeth")

    AV-Player