BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 24.06.2021

20:05 bis 22:30 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Julian Prégardien | Bildquelle: Marco Borggreve

Bildquelle: Marco Borggreve

Live vom Mozartfest Würzburg - Surround Kaisersaalkonzert mit Concentus Musicus Wien

Leitung: Stefan Gottfried

Das Mozartfest Würzburg - 2012 feierte es sein 100-jähriges Bestehen und ist damit das älteste deutsche Festival zu Ehren des Wiener Klassikers. Glanzvoll und farbenprächtig ist die Jubiläumssaison disponiert: Facettenreiche Programme mit Orchestern und Ensembles, Solistinnen und Solisten der Spitzenklasse. Ein großes Highlight erwartet uns gegen Ende des Festivals: Zu Gast ist der legendäre Concentus Musicus Wien, 1953 von Nikolaus Harnoncourt federführend gegründet. An der Spitze des Ensembles steht in Würzburg der Wiener Dirigent, Cembalist und Pianist Stefan Gottfried, ehemaliger Assistent von Harnoncourt und dessen Nachfolger in der Concentus-Leitung seit 2016. Als Solist kommt der Star-Tenor Julian Prégardien, "Artiste etoile" des Mozartfestes 2019. Das Programm präsentiert u.a. Ausschnitte aus Mozarts "Entführung" und seine "Haffner-Symphonie", einen Türkischen Marsch und eine Sinfonie von Michael Haydn sowie Auszüge aus Joseph Haydns Oper "Orlando Paladino" - ein buntes Programm, das Musik Mozarts kombiniert und konfrontiert mit der von Zeitgenossen, die für ihn zugleich Weggefährten und Freunde, von Fall zu Fall aber auch "freundliche" Rivalen waren.

Konzerteinführung und Programmheft Mozartfest: mozartfest.de/ConcentusMusicusWien

Solist: Julian Prégardien, Tenor
Wolfgang Amadeus Mozart: Aus "Die Entführung aus dem Serail", KV 384; Michael Haydn: "Marcia turchese"; Wolfgang Amadeus Mozart: "Per pietà, non ricercate", KV 420; Symphonie G-Dur mit einer Einleitung von Wolfgang Amadeus Mozart, KV 444; Joseph Haydn: Aus "Orlando Paladino"; Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 385 - "Haffner"

Dazwischen:
PausenZeichen
Würzburg atmet Mozart
Tobias Föhrenbach im Gespräch mit Melisa Lota

    AV-Player