BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 09.05.2021

19:05 bis 21:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Freiburger BarockConsort | Bildquelle: ©Valentin Behringer

Bildquelle: ©Valentin Behringer

Live aus Eichstätt Abschlusskonzert zum Musikfest Eichstätt

Krieg und Frieden - Freiburger BarockConsort

Barocker Prunk, fürstbischöfliche Pracht all überall - die Altstadt von Eichstätt ist ein wahres Juwel und mit ihren Kirchen und repräsentativen Räumlichkeiten der perfekte Rahmen für das Musikfest Eichstätt. Das diesjährige Festival findet virtuell und im Radio statt, BR-KLASSIK überträgt am 9. Mai live das Abschlusskonzert mit dem Freiburger Barockconsort sowie den Gesangssolisten Magdalene Harer, Sopran, und Georg Poplutz, Tenor. Das Freiburger Barockconsort ist die kammermusikalische Besetzung des Freiburger Barockorchesters und widmet sich insbesondere der Musik des 17. Jahrhunderts. Das Leben deutscher Komponisten in dieser Zeit, darunter Heinrich Schütz, Samuel Scheidt oder Johann Hermann Schein, war geprägt von den grauenvollen Erlebnissen des 30-jährigen Krieges, die sie in ihrer Musik verarbeiteten. Sie schrieben berührende, schmerzliche Kompositionen, die uns heute noch die Schrecken des Krieges vergegenwärtigen. Aber auch in dieser dunklen Zeit gab es immer wieder Episoden der Hoffnung, in denen der Frieden greifbar nahe schien oder die Waffen für kurze Zeit schwiegen - und die mit freudvollen hoffnungsfrohen Klängen gefeiert worden sind. Krieg und Frieden - Musik aus einer Zeit der existenziellen und musikalischen Extreme.

Solisten: Magdalene Harer, Sopran; Georg Poplutz, Tenor
Samuel Scheidt: Galliard Battaglia XXI; Heinrich Albert: "O der rauhen Grausamkeit"; Samuel Scheidt: Courante; Johann Erasmus Kindermann: "Ach Herr, wie lange haben wir"; Johann Hermann Schein: Suite Nr. 6 a-Moll; Johann Erasmus Kindermann: "Ich hab einen guten Kampff gekämpfft"; Melchior Franck: "Wenn euer Sünd"; Johann Schop: "Lachrimae Pavan"; Johann Vierdanck: Passamezzo; Andreas Hammerschmidt: "Es danken dir, Gott, die Völker"; Samuel Scheidt: Bergamasca; Heinrich Schütz: "Es steh Gott auf"             

Anschließend:
Das Münchner Rundfunkorchester
Michael Haydn: Symphonie G-Dur (Bruno Weil); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersymphonie Nr. 4 c-Moll (Henry Raudales); Joseph Martin Kraus: Symphonie D-Dur (Andreas Spering)

    AV-Player