BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 30.06.2021

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Wilfried Hiller | Bildquelle: © Astrid Ackermann

Bildquelle: © Astrid Ackermann

FESTSPIELZEIT 70. Musikfest ION

Wilfried Hiller: "Schöpfung, ein klingendes Mosaik"

"Komponieren ist für mich wie der Herzschlag", sagt der Komponist Wilfried Hiller, der im März seinen 80. Geburtstag feierte. Das Musikfest ION gratuliert seinem früheren künstlerischen Leiter mit der Aufführung des Oratoriums "Schöpfung. Ein klingendes Mosaik" nach einem Libretto des langjährigen Nürnberger Regionalbischofs Stefan Ark Nitsche. In diesem Werk verknüpfen Komponist und Dichter die Schöpfungsgeschichte in der Übersetzung von Martin Buber auf ganz sinnliche Weise mit drängenden Gegenwartsfragen nach Verortung in der Welt, nach Schuld und Verantwortung. Nach der Uraufführung 2017 erklingt das Oratorium nun erstmals in Nürnberg beim Musikfest ION mit den Singphonikern, der Violinistin Franziska Strohmayr, der Harfenistin Irmgard Gorzawski und dem Percussionensemble Drumaturgia.

Oratorium nach einem Libretto von Stefan Ark Nitsche
Singphoniker
Franziska Strohmayr, Violine
Irmgard Gorzawski, Harfe
Drumaturgia
Aufnahme vom 27. Juni 2021

Anschließend:
Franz Liszt: "Bénédiction de Dieu dans la solitude" (Mariam Batsashvili, Klavier); "Ave Maria"; "Sancta Dorothea" (Michael Korstick, Klavier); "Années de pèlerinage", Première Année (Francesco Piemontesi, Klavier)

    AV-Player