BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 06.07.2021

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
The Attaignant Consort | Bildquelle: © renska⎪media-weavers

Bildquelle: © renska⎪media-weavers

FESTSPIELZEIT Musikfest Eichstätt

The Attaignant Consort

Absagen oder nicht absagen? - Das ist hier die Frage.
Die Veranstalter des Musikfests Eichstätt haben sich für nicht absagen entschieden und ihr kleines und sehr feines Festival trotz aller Unsicherheiten geplant. Am 2. Mai-Wochenende fand es dann statt, ohne Publikum in den schönen Eichstätter Sälen - die Republik befand sich zu diesem Zeitpunkt noch im Lockdown. Auch das Eröffnungskonzert mit dem Attaignant Consort war ein reines Geisterkonzert. Ohne Zuschauer, dafür aber mit einem Ü-Wagen des BR. Und so kommen die Zuhörerinnen von BR-Klassik exklusiv in den Genuss, diesem Konzertabend doch noch lauschen zu können.

Im Attaignant Consort spielen vier Traversflötistinnen, für den Abend in Eichstätt haben sie sich noch einen Lautenisten eingeladen. Die Musikerinnen nehmen ihre Zuhörer mit auf einen Streifzug durch Europa und begegnen der Crème de la Crème der Komponisten des 15. und 16. Jahrhunderts. In England treffen sie auf den Melancholiker Dowland, sie präsentieren instrumentale Fassungen von weltlichen Vokalstücken, die in Deutschland geschrieben wurden. Natürlich dürfen auch die viel gerühmten Vertreter der franko-flämischen Vokalpolyphonie nicht fehlen.
Ob geistliche oder weltliche Vorlagen: viele Instrumentalisten haben sich die mehrstimmigen Vokalwerke angeeignet und sie für ihr Instrument eingerichtet. Mal ist da eine Soloversion für Laute (oder Tasteninstrument) herausgekommen, mal eine mit kunstvollen Diminutionen reich verzierte Consort-Fassung.

Im Anschluss an den aktuellen Mitschnitt vom 7. Mai senden wir in der Festspielzeit dann noch Ausschnitte aus einem weiteren Highlight vom Musikfest Eichstätt - den unvergesslichen Auftritt des fulminanten Barockensemble Les Passions de l’Ame aus dem Jahr 2017 - damals vor begeistertem Publikum…

"Madame d’amours"
Musik aus dem Goldenen Zeitalter des Renaissance-Traversflöten-Consorts
Werke von John Dunstable, John Dowland, Orlando di Lasso, Hans Newsidler, Josquin des Prez, Clément Janequin, Jan Pieterszoon Sweelinck und anderen
Aufnahme vom 7. Mai 2021

Anschließend:
Heinrich Ignaz Franz Biber: Sonate A-Dur; Johann Heinrich Schmelzer: Sonata a-Moll - "Cu Cu"; Johann Jakob Walther: "Scherzo d'Augelli con il Cuccu"; Heinrich Ignaz Franz Biber: Partita Nr. 6 D-Dur; Johann Heinrich Schmelzer: "Die Fechtschule" (Les Passions de l'Ame: Meret Lüthi)
Aufnahme vom Mai 2017 im Rahmen des Musikfests Eichstätt

    AV-Player