BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 07.09.2021

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Francesco Piemontesi | Bildquelle: © Marco Borggreve

Bildquelle: © Marco Borggreve

FESTSPIELZEIT Bachwoche Ansbach

Francesco Piemontesi, Klavier

Kürzlich hat er mit einem Bach-Album Publikum und Kritik begeistert, aber die Goldberg-Variationen hatte er bisher noch nicht im Repertoire: der Schweizer Pianist Francesco Piemontesi. Für die Bachwoche Ansbach hat er das epochale Variationenwerk einstudiert und am 2. August in der Orangerie am Ansbacher Residenzgarten erstmals öffentlich aufgeführt. Piemontesi spielte zwar auf einem Steinway-Flügel, hat das Werk aber zuhause oft auf einem zweimanualigen Cembalo geprobt, um die Anschlagseigenschaften des historischen Instruments zu verinnerlichen und das Gefühl auf das moderne Klavier übertragen zu können. Herausgekommen ist ein ganz spezieller Interpretationsansatz, wie der Kritiker der FAZ schreibt: "Francesco Piemontesi gibt dieser Musik Luft, Gesang und Freiheit." BR-KLASSIK Franken hat das Konzert aufgezeichnet und sendet die pianistische Sternstunde im Rahmen der "Festspielzeit".

Johann Sebastian Bach: "Goldberg-Variationen", BWV 988
Aufnahme vom 2. August 2021

Anschließend:
Johannes Brahms: Variationen B-Dur über ein Thema von Joseph Haydn, op. 56 a (Bamberger Symphoniker: Robin Ticciati); Georg Friedrich Händel: Suite g-Moll, Passacaglia, HWV 432 (Melina Mandozzi, Violine; Ilze Klava, Viola); Ralph Vaughan Williams: Fantasia on a theme by Thomas Tallis (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Simon Rattle)

    AV-Player