BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 08.01.2022

19:05 bis 22:10 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Charles Gounod: "Faust" - Paris 2021 | Bildquelle: © Monika Rittershaus

Bildquelle: © Monika Rittershaus

BR-KLASSIK - Opernabend

Charles Gounod: "Faust"

Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK

Wann hat Frankreich zuletzt einen solchen Tenor hervorgebracht? Einen Sänger mit solch erlesener Timbrequalität, solch leuchtender Höhe, solch exquisiter Phrasierungslust wie bei Benjamin Bernheim? Er ist seit einiger Zeit in Hauptrollen des lyrischen Fachs an renommierten Opernbühnen zu Gast und prüft Gesangsfreaks auf ihre Begeisterungsfähigkeit. Und auch wenn ihm Partien wie Donizettis Nemorino über Verdis Alfredo bis zu Puccinis Rodolfo mit bewundernswerter Gelassenheit über die Stimmlippen kommen, hörbar am wohlsten fühlt er sich im muttersprachlichen Repertoire - bei Gounod zum Beispiel. An der Opéra Bastille seiner Heimatstadt Paris brillierte Bernheim als Faust. Und die albanische Sopranistin Ermonela Jaho setzte an seiner Seite ganz eigene Akzente als Marguerite. Da zudem mit Lorenzo Viotti ein fabelhafter Dirigent am Pult stand, ist dieser Mitschnitt vom März 2021 ein echtes Highlight für alle Freunde des "unmöglichen Kunstwerks" namens Oper.

Oper in fünf Akten
In französischer Sprache
Faust - Benjamin Bernheim
Méphistophélès - Christian Van Horn
Marguerite - Ermonela Jaho
Valentin - Florian Sempey
Siébel - Michèle Losier
Wagner - Christian Helmer
Marthe - Sylvie Brunet-Grupposo
Choeurs de l'Opéra national de Paris
Orchestre de l'Opéra national de Paris
Leitung: Lorenzo Viotti
Aufnahme vom 12. März 2021 in der Opéra Bastille, Paris

    AV-Player