BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 14.01.2022

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
BR-KLASSIK | Bildquelle: BR

Bildquelle: BR

Live aus dem Herkulessaal der Münchner Residenz - Surround Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Leitung: Iván Fischer

Leonard Bernsteins Wiener Mahler-Aufführungen haben den 1951 in Budapest geborenen Dirigenten Iván Fischer ebenso geprägt wie seine Zeit als Assistent von Nikolaus Harnoncourt am Salzburger Mozarteum. Mit dem von ihm 1983 gegründeten und seither geleiteten Budapest Festival Orchestra hat Fischer maßstabsetzende Einspielungen der Beethoven- und Mahler-Symphonien vorgelegt. Der historisch informierte Ansatz Harnoncourts ist Fischer natürlich vor allem bei seinen Beethoven-Interpretationen zugute gekommen. Zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks kehrt Fischer mit einem reinen Beethoven-Programm zurück. Im Zentrum steht die große Gesangsszene "Ah! perfido" nach einem mythologischen Text des berühmten Opern-Librettisten Pietro Metastasio, in der die Königstochter Deidamia die Treulosigkeit ihres Geliebten Achilles beklagt. Die Sopranistin Christiane Karg wirft sich in das Wechselbad der Gefühle zwischen Abschiedsschmerz und Rachegedanken, Wut und Selbstmitleid. Diese aufwühlende Konzertarie rahmt Fischer mit zwei kontrastierenden Beethoven-Symphonien: Am Anfang steht die humoristische Achte und am Ende die appellative Fünfte. Während die eine die Zeitgenossen durch ihre graziöse Heiterkeit irritierte, riss das triumphale Pathos der anderen das Wiener Uraufführungs-Publikum von den Sitzen.

Solistin: Christiane Karg, Sopran
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 8 F-Dur; "Ah! perfido", op. 65; Symphonie Nr. 5 c-Moll

    AV-Player