BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 25.02.2024

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Olafur Arnalds | Bildquelle: Marino Thordacius

Bildquelle: Marino Thordacius

BR Franken BR-KLASSIK - Musik der Welt

Fremde Länder, fremde Klänge

Die Vielfalt globaler Sounds

Ohne die isländischen Wurzeln wäre die Musik von Jóhann Jóhannsson nicht das, was sie bietet: Eine Entdeckungsreise zwischen Dunkelheit und Licht, die "Höreinblicke" in ein Land gewährt, in dem auch MusikerInnen wie Ólafur Arnalds, Emiliana Torrini, Sigur Rós, Ásgeir Einarsson, Björk und Valgeir Sigurdsson zuhause sind.
Berge, Weite, Einsamkeit, Lichtspiele und Dunkelheit der Insel lassen eine besondere musikalische Atmosphäre entstehen. Das abgeschiedene Leben, die Kultur mit ihrer Mythologie und die herbe Schönheit der Natur geben der isländischen Musik eine ganz besondere Identität und Intensität, aus der zum Teil "sanfte Klangwelten" herausgefiltert werden: Isländische Musik trägt Stimmungen in sich, die als "entschleunigt" und "besänftigt" wahrgenommen werden, wobei Minimal-Art zum Einsatz kommt, die mit "möglichst reduzierten Mitteln möglichst intensive Ergebnisse" zu erzielen versucht.

"Zwischen Dunkelheit und Licht" - sanfte isländische Klangwelten
Von Roland Kunz

    AV-Player