BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 13.01.2017

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Porträt Gerhard Späth | Bildquelle: BR / Ralf Wilschewski

Bildquelle: BR / Ralf Wilschewski

Mittagsmusik

Mit Gerhard Späth

Die Mittagsmusik bietet zwei Stunden lang die ganze Welt der Musik: Archivschätze und rare Produktionen aus unseren Studios, brandneue Veröffentlichungen mit gefeierten Opernstars und Geheimtipps der Musikszene, Operettenohrwürmer und Ragtime. Täglich dabei: Das besondere Thema der Woche. Ihren ganz persönlichen Hit wünschen Sie sich unter der kostenfreien Nummer 0800-7733377.

Mittagsmusik - Thema der Woche
Herausragende Konzertsäle

Den einen Saal mit dem perfekten Klang gibt es nicht, es gibt stattdessen viele Säle mit herausragender Akustik. Säle, die eine Geschichte erzählen, Säle, in denen wir uns ein wenig eingeschüchtert ehrfürchtig umschauen, Säle in denen wir uns wohl fühlen.

Sie alle entsprechen bestimmten Kriterien, die für einen guten Klangraum nötig sind. Es kommt zum Beispiel auf die richtige Länge des Nachhalls an, auf den Raumeindruck, die Präsenz und die Fülle des Klangs. Tragfähig, unmittelbar, eindringlich sind weitere Adjektive, die im Zusammenhang mit Akustik genannt werden.  

Doch zum guten Hörerlebnis gehört nicht nur die perfekte Akustik, sondern auch, wie der japanische Star-Akustiker Yasuhisa Toyota es nennt, die psycho-akustische Beziehung zwischen Hören und Sehen. Seiner Meinung nach ist die in den Sälen ideal, die als Weinberg mit Sitzen rund ums Podium gebaut sind. Physik und Psychologie gehören auch nach Ansicht von Russell Johnson, dem anderen Magier der Akustik zusammen. Doch er kommt, was die Architektur betrifft, zu einem anderen Ergebnis als Toyota. Für Russell Johnson haben Säle, die als Schuhkarton, hoch, lang und rechteckig konzipiert sind klar die Nase vorn.

Dem Klang von fünf Konzertsälen lauschen wir diese Woche in der Mittagsmusik, mit Aufnahmen aus der Boston Symphony Hall, der Suntory Hall in Tokyo, dem Concertgebouw in Amsterdam, dem Konzertsaal des KKL in Luzern und aus dem goldenen Saal des Musikvereins Wien.

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:11 Cadiz. Saeta, op.47 Nr.4 Isaac Albeniz (1860-1909) / David Russell
12:16 Les filles de Cadix Leo Delibes (1836-1891) / Royal; Academy of St Martin; Gardner
12:20 Une nuit à Lisbonne, op.63 Camille Saint-Saens (1835-1921) / Ensemble Orchestral de Paris; Kantorow
12:25 Portuguese Party Gilbert Vinter (1909-1969) / The New London Orchestra; Corp
12:30 Stiefmütterchen. Polka mazur, op. 183 Josef Strauß / Riccardo Wiener Philharmoniker; Muti
12:36 Soon George Gershwin (1898-1937) / Kiri Te; The New Princess Theater Orchestra; McGlinn Kanawa
12:39 Jazz pizzicato Leroy Anderson (1908-1975) / Pierre Charial
12:41 Capriccio a-Moll Niels Gade (1817-1890) / Hanslip; LSO; Mann
12:50 Nr. 2: Gade aus: Nr. 2: Gade, aus: Lyrische Stücke für Klavier (Vol. VI), op. 5 Edvard Grieg / Janina Fialkowska
12:52 Norwegischer Künstlerkarneval, op.14 Johan Severin Svendsen (1840-1911) / Bergen PhO; Järvi
13:04 Merle et pinson Joseph Reynaud / Nicolas; Orchestre de la Garde Républicaine; Boutry André
13:10 Piece dans le style ancien Louise Charpentier (1902-1964) / Volker Sellmann
13:13 Concertino D-Dur, op.107 Cécile Chaminade (1857-1944) / Alissa; Bamberger Symphoniker; Nott Rossius
13:23 (020) 2. Satz aus: Violinsonate op. 78 [Uraufführung] Robert Owens / Robert Owens
13:29 Wenn ich vergnügt bin, muß ich singen
13:31 Polonaise B-Dur, D 580 Franz Schubert (1797-1828) / Kremer; ChO of Europe
13:38 Mephistos Höllenrufe, Walzer, Op. 101 Johann Strauß / Gustavo Dudamel & Wiener Philharmoniker
13:47 Vocalise, op. 34 Nr. 14 Sergej Rachmaninow / Gerhard Hornung
13:52 Badener Tänze für Streichorchester Max Schönherr (1903-1984) / Manfred Donau Philharmonie Wien

    AV-Player