BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 28.02.2017

22:05 bis 23:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Ultraschall Berlin | Bildquelle: Ultraschall Berlin

Bildquelle: Ultraschall Berlin

Horizonte

Mund aufmachen!

Horizonte - die Sendereihe für Neue Musik auf BR-KLASSIK.

Die Stimme nutzen, abgeben und erheben - das Berliner Ultraschallfestival bot viele Bühnen für politische Statements, die Komponisten und Interpreten bereitwillig nutzten. Das Ensemble Phönix16 provozierte mit einer musikalischen "Balkanroute" und die Berliner Vokalsolisten folgen den Spuren deutscher Künstler im Exil. Doch auch umgekehrt brach das politische Tagesgeschehen über den Festivalbetrieb herein. Der türkische Komponist Turgut Erçetin konnte eine Auftragskomposition wegen Visaschwierigkeiten nicht rechtzeitig fertigstellen. Und während das Kuss-Quartett ein Stundengebet von György Kurtág spielte, wurde in den USA ein neuer Präsident vereidigt, unter dem die persönliche Freiheit bereits jetzt erheblich gelitten hat.
Große Namen wie Mojca Erdmann, Christoph Prégardien und der schwedische Folk-Sängerin Lena Willemark, sorgten für Glamour; der Skandal kam allein von einem der Gewürdigten: Dieter Schnebel, Pionier der Stimmtechnik, attestierte den Komponisten der letzten 40 Jahre "fehlende Fantasie".

Das Ultraschall-Festival in turbulenten Zeiten
Von Niklas Rudolph

    AV-Player