BR-KLASSIK

Inhalt

Mittagsmusik - Thema der Woche "Papageno, das bin ich!" - Hermann Prey zum 20. Todestag

"Papageno ist tot" - übertitelte das Magazin "Focus" seinen Nachruf auf den Sänger Hermann Prey, der am 22. Juli 1998 im oberbayerischen Krailling, seinem langjährigen Wohnort, gestorben war. 1964 hatte Prey die Partie des Vogelfängers in Mozarts "Zauberflöte" in München zum ersten Mal gesungen, und seitdem hat ihn das begeisterte Opernpublikum immer wieder spontan mit diesem feenhaften, leichtfüßigen Wesen aus der Fabelwelt identifiziert. Er selbst übrigens auch. "Papageno, das bin ich!" hatte er gesagt.

Hermann Prey als Papageno in der Zauberflöte | Bildquelle: © United Archives/TopFoto/Süddeutsche Zeitung Photo

Bildquelle: © United Archives/TopFoto/Süddeutsche Zeitung Photo

Aus Anlaß des 20. Todestags von Hermann Prey am kommenden Sonntag werden wir im "Thema der Woche" einige der schönsten Aufnahmen hören, aus dem ungewöhnlich breiten stilistischen Spektrum, für das er bekannt war. Hermann Prey singt Volkslieder und Musical-Songs, Arien und Szenen aus Operette und Oper, auch im Duett mit seinem viel zu früh gestorbenen Bühnenpartner und Lebensfreund Fritz Wunderlich, Balladen von Carl Loewe und - nicht zu vergessen - Lieder des Komponisten, dessen Musik Prey am allermeisten geliebt hat: Franz Schubert.

    AV-Player