BR-KLASSIK

Inhalt

Mittagsmusik - Thema der Woche: Theaterakademie August Everding "Cinderella" zum Jubiläum

Mit der Premiere des Musicals "Cinderella" am 31. Oktober im Münchner Prinzregententheater feierte die Theaterakademie August Everding den 25. Jahrestag ihres Bestehens. Mit dabei war das Münchner Rundfunkorchester, das seit 13 Jahren mit der Ausbildungsstätte kooperiert. Die Mittagsmusik blickt in dieser Woche auf die langjährige Zusammenarbeit zurück.

Theaterakademie August Everding: Happy Birthday, Lenny | Bildquelle: Jean-Marc Turmes

Bildquelle: Jean-Marc Turmes

Ulf Schirmer, damals Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters, und der damalige Präsident der Theaterakademie, Klaus Zehelein, haben 2005 eine Idee: Zusammen mit einem professionellen Klangkörper und unter Anleitung erfahrener Dirigenten und Regisseure sollen Studierende der Fächer Operngesang und Musical die Möglichkeit bekommen, einmal pro Jahr eine große Theaterproduktion zu erarbeiten und auf die Bühne zu bringen.

August Everding | Bildquelle: picture-alliance / akg Gründer der Theaterakademie: August Everding | Bildquelle: picture-alliance / akg Im Fokus soll die Erforschung des Musiktheaters des 20. und 21. Jahrhunderts stehen, weniger die Pflege der Klassiker des Opernrepertoires. Entsprechend machten am 17. November 2006 drei Einakter von Hans Werner Henze den Anfang. Seither hat sich das Spektrum aber deutlich erweitert. Klassikern wie Puccinis "La Bohème" stehen Werke der Gegenwart gegenüber. Aufgeführt wurden Opern wie "Flight" von Jonathan Dove, "Drei Schwestern" von Peter Eötvös und "What Next?" von Elliott Carter.

Bekannte Stücke wie Bizets "Carmen" werden neu interpretiert oder einst erfolgreiche Werke wie Antoine Mariottes Oper "Salomé" von 1908 oder "L'arbore di Diana" von Vicent Martín y Soler aus dem Jahr 1787 vor dem Vergessen bewahrt. Musicals sind in der Minderzahl, aus dem einfachen Grund, weil sie nicht oder nur selten eine große Orchesterbesetzung erfordern. Zum 25. Jahrestag der Theaterakademie August Everding steht aber jetzt wieder ein Musical auf dem Programm: "Cinderella" von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein.

In der Mittagsmusik vom 5. bis 9. November ist die Kooperation zwischen dem Münchner Rundfunkorchester und der Theaterakademie das Thema der Woche. Zu hören gibt es Ausschnitte aus fünf ausgewählten Musiktheaterproduktionen sowie ein Gespräch mit dem Präsidenten der Theaterakademie, Hans-Jürgen Drescher.

Themenüberblick

Montag, 5. November: Hans Werner Henze – "Das Wundertheater"
Dienstag, 6. November: Giacomo Puccini – "La Bohème"
Mittwoch, 7. November: Antoine Mariotte – "Salomé"
Donnerstag, 8. November: Georges Bizet/Prosper Merimé – "Carmen assassinée"
Freitag, 9. November: "Happy Birthday Lenny" – Revue zum 100. Geburtstag von Leonard Bernstein

    AV-Player