BR-KLASSIK

Inhalt

Operetten-Boulevard 29.11. Feier des Lebens

Operetten-Magazin mit aktuellen Themen, Tipps und Informationen

BR-KLASSIK-Operetten-Boulevard jetzt auf Facebook "Wir lieben Operette"

Leider können wir aus rechtlichen Gründen unsere Sendung nur 7 Tage online stellen.

Themen:

  • Nico Dostal zum 125. Geburtstag (am 27.11.)
  • Fritz Löhner-Beda-Abend "... mein ganzes Herz" im Staatstheater Cottbus - Gespräch mit Regisseur Patric Seibert
  • Heinz-Maria Lins zum 104. Geburtstag (am 25.11.)
  • Johann Strauß (Sohn): "Der Zigeunerbaron" - Neuproduktion im Hessischen Staatstheater Wiesbaden - Gespräch mit Regisseur Marco Štorman

Mit Franziska Stürz und Stefan Frey

Musikliste 29.11.2020

T: Melodien aus: Der Zigeunerbaron
K: Johann Strauss (Sohn (1825-1899))
I: Metallplattenspieler, Aufn.ort Sainte-Croix, Musée Du Cime

T: "Ihr schönen Frauen, wer kann an euch vorübergeh'n" aus: Der Kurier der Königin
K: Nico Dostal Satztitel
I: Fritz Wunderlich, Kleines Unterhaltungsorchester des Südwestfunks, Leitung Willi Stech

T: "Ein Walzer zu zweien“ aus: Monika
K: Nico Dostal
I: Jean van Ree, Birgit Fandry, Kölner Rundfunkorchester, Leitung Peter Falk

T: "Ein Spiel mit der Liebe ist gefährlich“ aus: Die Vielgeliebte
K: Nico Dostal
I: Frieder Stricker, Studio-Orchester Nürnberg, Leitung Edgar Bredow

T: "Zum Glücklichsein gehört nicht viel“ aus: Clivia
K: Nico Dostal
I: Lillie Claus, Erwin Hartung, Ilja Livschakoff und sein Orchester, Leitung Ilja Livschakof

T: "Man sieht sich einmal" aus: Frühlingsstürme
K: Jaromir Weinberger
I: Alma Sadé, Dominik Köninger, Orchester der KO Berlin, Ltg. Jordan de Souza

T: "Ausgerechnet Bananen"
K: Frank Silver, Irving Cohn
I: Willi Rose, Wilfried Krüger und sein Orchester

T: "In der Bar zum Krokodil"
K: Willy Engel-Berger
I: Max Raabe, Palast Orchester

T: "Toujour l'amour" aus: Ball im Savoy
K: Paul Abraham
I: Renate Holm, Münchner Rundfunkorchester, Ltg. Werner Schmidt-Boelcke

T: "Perlender Champagner " aus: Theater, Theater
K: Carl Michalski (1911-1998)
I: Heinz Maria Lins, Rundfunkorchester des Südwestfunks, Leitung Emmerich Smola

T: "So voll Fröhlichkeit" aus: Der Zigeunerbaron
K: Johann Strauss
I: Marita Král, Studio-Orchester Nürnberg, Leitung Edgar Bredow

T: "Schatzwalzer" aus: Der Zigeunerbaron
K: Johann Strauss
I: Orchester der Wiener Volksoper, Leitung Peter Falk

Aktuelles Gewinnspiel:

Sie können die neue DVD "Frühlingsstürme" von Jaromir Weinberger - eine Produktion der Komischen Oper Berlin / erschienen bei NAXOS - gewinnen. Beantworten Sie bis 03.12. folgende Frage: Für welchen Sänger wurde die Operette "Frühlingsstürme" von Jaromir Weinberger komponiert?

Schreiben Sie an operette@br.de oder rufen Sie uns an unter 089 / 5900 - 30955

DVD-Neuerscheinung "Frühlingsstürme" - eine Produktion der Komischen Oper Berlin
Komponist: Jaromir Weinberger
Verlag: NAXOS
Art.-Nr.: 2.110677-78 / EAN: 0747313567751
Erschienen am 13.11.2020

87 Jahre mussten vergehen, bis Jaromír Weinbergers Operette "Frühlingsstürme“ wieder in Deutschland aufgeführt werden sollte. Am 20. Januar 1933 wurde die Spionagegeschichte im Berliner Admiralspalast mit großem Erfolg uraufgeführt. Kurz nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten (am 30. Januar) wurde das Werk abgesetzt: Die Operette eines tschechischen Juden mit jazzigen Anklängen um erotische Wirrungen in der Politik passte so gar nicht in die prüden Vorstellungen einer arischen Kultur.

DVD-Cover "Frühlingsstürme" von Jaromir Weinberger - erschienen bei NAXOS | Bildquelle: © Naxos Audiovisual Bildquelle: © Naxos Audiovisual

Nach der Absetzung geriet die Operette in Vergessenheit. Weinberger musste in die USA emigrieren, wo er hauptsächlich als Lehrer wirkte und einige Auftragswerke für amerikanische Orchester komponierte. Bevor Barrie Kosky eine Neuinszenierung des Werks an der Komischen Oper Berlin vorstellen konnte, musste die Partitur anhand des Klavierauszugs, alter Schellack-Aufnahmen und loser Instrumentationsnotizen rekonstruiert werden. Erst nach dieser zweijährigen Detailarbeit wurde die Operette, nicht zuletzt wegen der Spitzenbesetzung und einer farbenfrohen, prunkvollen Inszenierung, wieder ein großer Erfolg in Berlin.

Weitere CD/DVD und Buch-Tipps:

  • Buch "Wienerisch für Fortgeschrittene" - Vom (Wort-)Witz der Wiener von Arik Brauer - erschienen im Amalthea-Verlag
  • DVD - Jacques Offenbach: "Un mari à la porte - Ein Ehemann vor der Tür" , Weltpremiere auf DVD/Blu-ray Label: Dynamic
  • CD "Drei Männer im Schnee" - Revueoperette nach dem Roman von Erich Kästner von Thomas Pigor ( Live aus dem Staatstheater am Gärtnerplatz München) - Con Anima Verlag / Gärtnerplatztheater München - Hörproben
  • Arthur Sullivan "Haddon Hall" mit BBC Singers, BBC Concert Orchestra, Leitung: John Andrews - erschienen bei Dutton / Bestellung bei jpc - (Mit weiteren Werken von Ernest Ford "Mr. Jericho" und Francois Cellier "Captain Billy" - Operetten in einem Akt)
  • Die Lustige Witwe: Sensationelle Gesamtaufnahme von 1907! – erschienen beim Schelllacklabel Truesound Transfers: Interview mit dem Schelllackspezialisten und Labelgründer Christian Zwarg
  • Cloclo: Neuerscheinung bei cpo -- CD-Version der Frosch-prämierten Inszenierung des Lehár-Festivals Bad Ischl von 2019
  • Der seriöse Oscar Straus - noch eine neue CD "Klavierkonzert h-moll" bei cpo

Kontakt zur Redaktion:

E-Mail: operette@br.de
Telefon: 089 - 5900 30955
Redaktionell verantwortlich: Franziska Stürz

Datenschutzrechtliche Hinweise:

Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt Ihrer Mail wird der BR nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Einwilligung in diese Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte verwenden Sie für Ihren Widerruf dieselbe o. g. E-Mail-Adresse des BR. Informationen nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung

    AV-Player