BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

40 Jahre BR-KLASSIK – präsentiert von SWEET SPOT Radio wie in den 80er-Jahren

Wie in den Anfängen von BR-KLASSIK 1980: Wir senden dieses Mal ganz oldschool – mit Bandmaschine und Musik von Tonbändern. Und blicken auf 40 Jahre BR-KLASSIK-Geschichte zurück.

Bandmaschine für Tonaufnahmen | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Der Podcast zum Anhören

40 Jahre BR-KLASSIK

Musik kaufte man auf Schallplatten oder Musikkassetten – bezahlt mit der wertstabilen D-Mark, Helmut Schmidt wurde gerade zum dritten Mal zum Bundeskanzler gewählt, im Kino lief der Horrorfilm "The Shining". Auf den Straßen: haufenweise Puffärmel, Karottenhosen und Fokuhila-Frisuren. So in etwa sah es aus, als BR-KLASSIK, damals noch "Bayern 4 Klassik", am 4. Oktober 1980 die Welt erblickte.

"Ich wünsche Ihnen einen guten Empfang und viel Freude mit Bayern 4 Klassik." Ein kurzes Grußwort des damaligen Hörfunkdirektors Gunthar Lehner – und los ging's. Brahms' Erste Symphonie erklang über den Äther, gespielt vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Bayern 4 Klassik war auf Sendung – und damit bekam die klassische Musik einen Ehrenplatz beim Bayerischen Rundfunk: Erstmals für die ganze Bundesrepublik wurde ein Programm nur für klassische Musik etabliert. Mit einer Stunde Mittagspause von 8:00 bis 19:00 Uhr lief hier Barockmusik und Romantik, Wiener Klassik und Neue Musik, aber auch Jazz fand seinen Platz im Programm.

Die Musikprogramme wurden damals aufwendig mit Karteikarten zusammengestellt, die Sendungen von Tonbändern über Bandmaschinen abgespielt. Um ins echte Feeling der 80-er einzutauchen, haben wir aus den BR-Archiven so eine alte Bandmaschine ausgegraben – und senden zwei Stunden SWEET SPOT mit Tonbändern, genau wie vor 40 Jahren.

40 Jahre BR-KLASSIK – präsentiert von SWEET SPOT

Am 5. Oktober 2020 von 21:05 bis 23:00 Uhr feiert SWEET SPOT den 40. Geburtstag von BR-KLASSIK. Live im Studio: das Improvisationsgenie Hansi Enzensperger von "Organ Explosion". Es moderieren Kathi Roeb und Henrik Oerding.

SWEET SPOT auf Instagram
Unsere Sendungen als Podcast

    AV-Player