BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

Album des Monats Dezember Colors & Shadows von Andrea Motis

Alternativprogramm für Weihnachtslieder gesucht? Jazztrompeterin Andrea Motis groovt auf ihrem neuen Album Colors & Shadows voller Leichtigkeit mit der WDR Big Band. Vergesst die Minustemperaturen - jetzt ist sommerliche Stimmung angesagt.

Andrea Motis sitzt auf einem schönen Fliesenboden mit ihrer Trompete in der Hand.  | Bildquelle: Jazzline

Bildquelle: Jazzline

Sie ist schon eine besondere Erscheinung, die Jazzmusikerin Andrea Motis. Mit Mitte zwanzig steht die Spanierin ganz selbstverständlich auf der Bühne am Mikrofon. Ihr Instrument, die Trompete, hängt lässig an ihrem Unterarm, um sie herum die meist älteren Bandkollegen. Und dann interpretiert sie sowohl Eigenkompositionen als auch ihre Versionen der großen Jazz-Standards - mit klarer schlichter Stimme und entspanntem Trompetensound, der sich mühelos durch alle Register schlängelt. Ganz so, als würde sie das schon ihr Leben lang machen.

I don’t think about what may come. I’d like to think I’ll still be free to choose
Andrea Motis

Groß geworden in der Saint Andreu Jazz Band

Für Andrea Motis begann alles mit dem Wunsch ihres Vaters, dass die Kinder doch Musik machen sollten. Er selbst war verliebt in den Jazz, spielte Trompete und Gitarre. Sobald also seine Töchter das Mindestalter für die Musikschule in Barcelona erreicht hatten, steckte er sie in den Musikunterricht. Und Andrea hat es von Anfang an geliebt, hat gesungen und Trompete geübt. Der Jazz-Funke ist endgültig übergesprungen, als sie ihren langjährigen Lehrer Joan Chamorro kennengelernt hat. In seiner Jazzschmiede, der Saint Andreu Jazz Band, bringt Chamorro schon den Kleinsten das Grooven bei. Er ist es, der in der zehnjährigen Andrea die Faszination für den frühen Trompeten-Sound weckt und sie in die Welt des New Orleans- und Dixieland-Jazz einführt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Andrea Motis feat. by WDR BIG BAND - Brisa | Bildquelle: WDR BIG BAND (via YouTube)

Andrea Motis feat. by WDR BIG BAND - Brisa

Andrea Motis und die WDR Big Band

Andrea Motis hat also fast ihr Leben lang in Jazzbands gespielt und gesungen. Und auch auf ihrem Album "Colors & Shadows" hört man ihr die Selbstverständlichkeit an, sich mal in die Band einzufügen, Platz für Soli zu machen, dann wieder in den Vordergrund zu rücken. Spielend leicht tritt sie in Dialog mit der ganzen Band und raus kommt ein ganz klarer und gleichzeitig total grooviger Big Band-Sound für die große Bühne.

It’s clear for me that I play music because I enjoy it a lot not because I seek fame.
Andrea Motis

Colors & Shadows

Die Songs dazu stammen allesamt aus Andreas‘ älteren Alben wie "Emotional Dance" oder "Do Outro Lado Do Azul". Entspannter Bossa Nova trifft da auf rhythmischen Drive. Für das Album mit der WDR Big Band hat Mike Moss den Songs von Andrea Motis nun ein neues Gewand verpasst. Dabei bedient er sich aller Farben, die die Big Band-Palette zu bieten hat: perlende Querflöte, schepperndes Blech, dunkle Bassklarinette und cooles Drumset. Die Sandkörner zwischen den Zehen sind vorprogrammiert und dass Andrea auch mal in Portugiesisch singt, macht die Urlaubsstimmung perfekt.

Album-Infos

Colors & Shadows
Andrea Motis / WDR Big Band
Label: Jazzline

    AV-Player