BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

SWEET SPOT Radio - mit dem Angela Avetisyan Quartett Die Trompete war Schicksal

Vier Bands, zwei Herkunftsländer und ein ganz markanter Sound: Die Trompeterin Angela Avetisyan und ihr Quartett bringen ihr neues Album "Surrounded by Silence" mit zu SWEET SPOT – und spielen natürlich live daraus.

Angela Avetisyan Quartett | Bildquelle: Robin Lambrecht

Bildquelle: Robin Lambrecht

Der Podcast zum Anhören

Angela Avetisyan Quartett

Als Angela Avetisyan alt genug war, um ein Instrument zu spielen, war für ihre Mutter klar: Das Mädchen muss ein Blasinstrument lernen – schließlich ist das gesund! Und welches? Saxophon? War schon durch Angelas Schwester besetzt. Posaune? Zu groß. Flöte? Zu klischeehaft für ein Mädchen. Und so kam Angela zur Trompete: "Es war einfach Schicksal", sagt sie selbst.  

Angela Avetisyan kriegt von der Musik nicht genug

Angela Avetisyan Quartett | Bildquelle: Robin Lambrecht Bildquelle: Robin Lambrecht Angela ist in Armenien geboren, als Kind kam sie nach Russland. Beim Studium in Jekaterinburg lernte sie den Pianisten Misha Antonov kennen. Beide gingen zusammen "spontan" zum Studium nach Freiburg, holten sich noch Bass und Schlagzeug dazu und gründeten so das "Angela Avetisyan Quartett": Angelas markanter Trompetensound steht bei diesem Jazzquartett im Mittelpunkt. Es klingt nach Modern Jazz, aber auch Rap oder Folksongs fließen in die Musik mit ein.

Spontan passiert mir sehr oft...
Angela Avetisyan

Inzwischen lebt Angela in München – und spielt gleich in vier Ensembles: Neben ihrem Quartett auch in der Jazzrausch Bigband, der Monika Roscher Bigband und in der Band der Jazz-Schlagzeuglegende Charly Antolini. Wie sie es da noch schafft, ihren Terminkalender zu managen und warum ihre Torten in mehreren Jazzclubs berühmt sein sollen, fragen wir sie bei SWEET SPOT.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Coldplay - Magic (Angela Avetisyan 4tet Cover) | Bildquelle: Angela Avetisyan 4tet (via YouTube)

Coldplay - Magic (Angela Avetisyan 4tet Cover)

Andreas Hofmeir mit neuem Album

Wie es sich für den Monatsanfang gehört, präsentieren wir euch in der Sendung unser neues Album des Monats Dezember: Mit Tuba und Harfe geben Andreas Martin Hofmeir und Andreas Mildner den Liedern von Schubert und Co. einen ganz neuen Sound – und gendern die Musik sogar. Außerdem erfahrt ihr, was der Geiger Florian Willeitner in Passau so für musikalische Experimente plant, unter anderem mit einer "Seelengeige". Zu gewinnen gibts auch etwas: Ein nagelneues DAB+-Radio – damit ihr SWEET SPOT bald in perfekter Soundqualität hören könnt.

"SWEET SPOT" am 29. November 2019 ab 21.05 Uhr – mit Clemens Nicol und Felix Hentschel.

Das Angela Avetisyan Quartett zu Gast bei SWEET SPOT

Am 02. Dezember 2019 ist das Angela Avetisyan Quartett bei SWEET SPOT von 21:05 bis 23:00 Uhr zu Gast. Es moderieren Clemens Nicol und Felix Hentschel.

SWEET SPOT auf Instagram
Unsere Sendungen als Podcast

    AV-Player