BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

Sommeralbum des Monats This is (not) Beethoven von Arash Safaian

Ein Nachthimmel mit Sternen, Beethoven am Klavier, Rockmusiker ... Das sind die Bilder, die beim Komponisten Arash Safaian aufploppen, wenn er an sein neues Album denkt: This is (not) Beethoven. Wir können versichern: In seiner Musik ist alles davon spürbar.

Arash Safaian | Bildquelle: Gregor Hohenberg

Bildquelle: Gregor Hohenberg

In Teheran gibt es diesen Music Shop, sein Logo zeigt einen Männerkopf, ein ernstes Gesicht mit großer Haarmähne. Darunter der Name des Mannes, der auch der Name des Shops ist: Beethoven. Für den Komponisten Arash Safaian, geboren in Teheran, war dieser Laden die erste Begegnung mit Ludwig van Beethoven. Und dann war da ja noch seine Musik. Die hat Arash kennengelernt, als er vier Jahre alt war. Sein Vater hat ihm eine Kassette mit Beethovens 3. Klavierkonzert vorgespielt, Swjatoslaw Richter war der Solist. Für Arash damals eine unvergessliche Reise auf einen ganz anderen Planeten.

Damals hat mir mein Vater das 3. Klavierkonzert von Beethoven vorgespielt und das war einfach unglaublich. Ich war noch sehr jung, aber es war, als ob man auf einen anderen Planeten geht.
Arash Safaian

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

This Is Not Beethoven - Kammermusik - Ballett | Bildquelle: Arash Safaian (via YouTube)

This Is Not Beethoven - Kammermusik - Ballett

Die Fantasie als Motor

Arash Safaian | Bildquelle: Modern Recordings Bildquelle: Modern Recordings Mit seinem neuen Album "This is (not) Beethoven" will Arash Safaian diese unbedarften, aber intensiven Kindheitsmomente wieder hervorholen. Eine herausfordernde Aufgabe, zu schwer wiegt der Kult um den Komponisten. Beethoven hätte diese übertriebene Anbetung gar nicht gewollt, davon ist Arash überzeugt. Aber erstmal befreit von aufgedrückten Bildern über Beethoven, fängt Arash an zu improvisieren, viel zu spielen, Ideen aufzuschreiben. Beethovens Musik, die so voller Kontraste, Überraschungen und Energie steckt, ist Ausgangspunkt für Arashs Musik: "Das Schwierige ist bei Beethoven: Das ist so eine präzise dramaturgische Fügung, dass man da nicht wie in einem Baukasten die Elemente heraus nehmen und neu ordnen kann. Und deswegen war für mich von vornherein klar: Ich nehme ein Stück als Ausgangspunkt und fantasiere über dieses Stück immer weiter."

Mit all seinen Kindheitserinnerungen im Gepäck lässt Arash Safaian seine Fantasie fließen. Es entsteht Musik für Orchester in einer für Beethoven typischen Besetzung: Streicher, Holzbläser, Hörner. Es ist ein durchlässiger, strahlender Klang, aus dem zwischendurch Musiksplitter aus Beethovens Sinfonien, Klavierkonzerten oder Sonaten aufblitzen. Die norwegische Geigerin Eldbjørg Hemsing übernimmt die Solo-Geige im Stück Kammermusik 3 und passt perfekt zur coolen Eleganz von Arashs Stücken. Sebastian Knauer sitzt am Flügel und verpasst dem strahlenden Orchesterklang vom Zürcher Kammerorchester mit seinen Akkorden noch eine Spur Glitzer. 

(Not) Beethoven mit Glitzer

Zauberhafte Klangwolken erklingen, die der Musik etwas Fantastisches und Schillerndes geben. Kurz darauf mischt sich ins Orchester aber wieder ein lässiger synkopischer Groove ein, um die Musik aus der Traumwelt ins Hier und Jetzt zu holen. Es ist wie ein Innehalten, weil alles zu schnell vorbeizieht, und dann ein Loslassen, um sich der Realität zu stellen. Arash Safaians Album "This is (not) Beethoven" lässt mit seinen Anklängen an Beethovens Musik auch persönliche Bilder aufploppen: im Orchester mit der 7. Sinfonie auf dem Pult, im Publikum in einem Konzert oder am Klavier. Aber so richtig erreichen will man Beethoven in dem Moment eigentlich nicht, weil man sich viel zu gern von Arashs Musik wieder ins Heute zurückziehen lässt. Deswegen ist dieses Album zum Glück einfach (not) Beethoven.

Albuminfos

This is (not) Beethoven
Arash Safaian
Label: Modern Recordings

    AV-Player