BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

SWEET SPOT Radio mit Asya Fateyeva Wenn das Saxophon "Carneval" feiert

Der Klang ihres Instruments wird gerne verglichen. Warum also nicht gleich in fremde Rollen schlüpfen? Auf ihrem aktuellen Album "Carneval" hat Asya mit größtem Vergnügen das musikalische Verkleiden praktiziert. Wir holen dazu unsere Faschings-Kiste heraus und freuen uns auf ganz viel Maskerade mit Asya live im SWEET SPOT-Studio.

Asya Fateyeva | Bildquelle: © Neda Navaee

Bildquelle: © Neda Navaee

Der Podcast zum Anhören

Die Saxophonistin Asya Fateyeva

Das Kleid, das Asya auf dem Cover ihres aktuellem Albums trägt, ist ziemlich bunt - und löst sich in prisma-artige Rauten auf. Vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber bei ein bisschen Nachgrübeln, könnte einen diese Optik an alte buntgewürfelte Kostüme von Harlekins erinnern. Und das passt ja dann: Denn Asya feiert hier eine Stimmung, die sie selbst als "Scaramouche-Stimmung" bezeichnet. Es geht ihr um den Maskenball, den Rittertanz und die vielen romantischen Aspekte, die in der fantasievollen Musik des 19. Jahrhunderts auftauchen.

Verkleidung nicht nur an Fasching

Clever, könnte man meinen, dass die Saxophonistin ihre neue CD namens "Carneval" genau dann herausbringt, wenn bei uns Fasching ist. Aber die Vermutung ist falsch. Denn da, wo Asya geboren ist, auf der Krim, war es Tradition in ihrer Familie, sich an Silvester zu verkleiden. Und was war Asyas Lieblingskostüm? "Prinzessin natürlich, nach dem Märchen von Andersen. Und Erbsen hatte ich auch immer dabei."

Das Saxophon mag sich gerne umkleiden, anprobieren und in die Rollen anderer Instrumente schlüpfen.
Asya Fateyeva

Seit das Saxophon sich Mitte des 19. Jahrhunderts seinen Platz in der Musikwelt erkämpft hat, wird es gerne verglichen - mit anderen Instrumenten, auch mal mit der menschnlichen Stimme. Nicht immer ist das nur lustig, findet Asya. Und auch nicht, dass man in den Werken älterer Komponisten als Saxophonistin ziemlich wenig zum Zug kommt. Auf ihrem neuen Album ist das Saxophon der schillernde Star, in immer wieder anderer Verkleidung: Es gibt extra Komponiertes (etwa von Christian Lauba) und viel musikalisches Rollenspiel.

Asya Fateyeva zu Gast bei SWEET SPOT

Am 25. Februar ist Asya Fateyeva live im Radio bei SWEET SPOT von 21:05 bis 23:00 Uhr zu Gast. Sie spielt Werke von Milhaud und Rachmaninow

SWEET SPOT auf Facebook
Unsere Sendungen als Podcast

    AV-Player