BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

08.12.2018 Black Box München SWEET SPOT präsentiert das Baltic Breeze Festival in München

Keine Lust mehr auf den immer gleichen mild-warmen Föhn, der für München nicht nur die klare Bergsicht bringt, sondern auch die elenden Kopfschmerzen?! Keine Sorge! Frischer Wind weht bald durch die Stadt und bringt eine musikalische Meeresbrise von der baltischen Ostseeküste nach Oberbayern. Das Baltic Breeze Festival zieht in den Gasteig!

Vincent Eberle | Bildquelle: Rodrigo Stix Luna

Bildquelle: Rodrigo Stix Luna

Es gibt Grund zu feiern: Die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen begehen dieses Jahr ihre 100. Staatsjubiläen. Die Unabhängigkeit wurde zwischendurch für mehrere Jahrzehnte unterbrochen, doch sie erlangten ihre Freiheit erneut. Das geschah im August 1989, als die Bevölkerung sich zusammentat und die längste Menschenkette (600 km) der Weltgeschichte bildete. Sie verband die Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius und wurde zu einem Symbol für den Freiheitswillen der Balten. Ohne 1918 und die Erinnerung an den eigenen unabhängigen Staat wäre sie jedoch nie möglich gewesen.

Für die Musikstudenten Florian Stierstorfer und Kilian Sladek ein guter Grund, zu diesem Jubiläum eine frische musikalische Brise vom Baltikum nach München zu holen. Und das ist wortwörtlich gemeint. Die Jungs haben sich im Februar 2018 ins Auto gesetzt und sind samt Videoteam in den europäischen Norden gefahren. In dicke Daunenjacken gepackt, sind sie durch verlassene Schneefelder gezogen, haben die winterlichen Städte des Baltikums besichtigt und dabei selbstverständlich auch die lebendige Musikszene eingefangen!

Die damals neugewonnene Freiheit setzte nicht nur ein ungemeines künstlerisches Potenzial frei, sondern auch ein großes Verlangen nach Kommunikation und kulturellem Austausch. Alle drei Länder spiegeln eine große Offenheit gegenüber Neuem und Anderem – Zeitgenössischem – wieder.
Baltic Breeze Festival

Und diese lebendige Musikszene wollen die Macher des Baltic Breeze Festivals nach München bringen, zumindest für einen Abend. Dabei steht der Jazz im Vordergrund, die Vorliebe von Florian und Kilian - schließlich sind sie beide Studierende in der Jazzabteilung der Münchner Musikhochschule.
Drei baltische Acts werden am Festivaltag in der Black Box auftreten: Der estnische Gitarrist und Loopstationkünstler Argo Vals, der mit dem Lichtdesigner Oliver Kulpsoo zusammenarbeitet, das lettische Newcomer-Trio Equanimity, und schließlich Saulius Petreikis aus Litauen, der sogar sämtliche griechische, chinesiche und indische Flöten spielen kann.

Jazzrausch Bigband bei Sweet Spot | Bildquelle: Alescha Birkenholz Jazzrausch Bigband | Bildquelle: Alescha Birkenholz Und dann kommt doch noch etwas eigene Heimat auf die Bühne: Die Jazzrausch BigBand spielt die Baltic Jazz Suite, komponiert von Vincent Eberle. Der wurde vorab durch einen Kompositionswettbewerb zum Sieger gekürt und durfte der Jazzrausch BigBand die Baltic Suite auf den Leib schneidern. Wir können sicher sein, dass dabei etwas Feines herauskommt - Vincent Eberle wird schließlich schon als neue Jazzhoffnung Münchens beschrieben und hat dieses Jahr auch beim Neuen Deutschen Jazzpreis abgeräumt.

Wer also im Dezember ein bisschen Ostseewind schnuppern will, sollte das Baltic Breeze Festival nicht verpassen. SWEET SPOT präsentiert das Festival rund um neue Musik aus dem Baltikum in der Black Box im Gasteig

Baltic Breeze Festival

8. Dezember 2018, 19:00 - 23:00 Uhr
LineUp
Argo Vals & Oliver Kulpsoo
Equanimity
Saulius Petreikis
Jazzrausch Bigband

Black Box im Gasteig München

    AV-Player