BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

Album des Monats Dezember Daniel Behle - Meine schönsten Weihnachtslieder

Die Adventszeit lädt nicht nur zum Plätzchenbacken und Kerzenanzünden ein. Nein - auch zum Singen! Überall wird frohlockt: in den Wohnzimmern, in der Fußgängerzone und auch bei uns in der Redaktion. Inspiration holen wir uns von Tenor Daniel Behle und seinem neuesten Album.

Daniel Behle - Meine schönsten Weihnachtslieder | Bildquelle: Raphael Werner

Bildquelle: Raphael Werner

Geben wir es doch zu: Trotz frühlingshafter Temperaturen in vergangenen Jahren, haben wir unsere märchenhafte Vorstellung von schneeweißen Weihnachten noch nicht aufgegeben. Vom Schlittenfahren am Nachmittag, einem dampfenden Punsch am Kaminfeuer und der passenden Musik.
Bachs Weihnachtsoratorium wurde allerdings schon hundert Mal hoch und runter gespielt - wie wäre es dann mal mit den guten alten Weihnachtsliedern?

Als hätte er es geahnt, hat sich der Tenor Daniel Behle ins Studio gestellt, um pünktlich zur Adventszeit seine liebsten Weihnachtslieder zu veröffentlichen. Dafür holt er sich instrumentale Unterstützung beim Oliver Schneyder Trio & Friends.
Mit der Triobesetzung sowie Gitarre, Akkordeon und Perkussion erinnern die Musiker daran, wie abwechslungsreich Weihnachtslieder sein können. Ganz besinnlich läuft Maria durch den Dornwald, bevor der Heiland voller Kraft die Himmel aufreißt. Die Kinderlein kommen richtig schelmisch und groovig daher, und später freuen sie sich zusammen mit einem lustigen Drum Set, dass Niklaus' Abend bald da ist.

Daniel Behle - Meine schönsten Weihnachtslieder | Bildquelle: Sony Classic Bildquelle: Sony Classic Zugegeben: Was den Kitsch auf dem Cover angeht, hat sich Daniel Behle nicht lumpen lassen. Der stattliche Tannenbaum ist dick behängt mit leuchtenden goldenen Weihnachtskugeln, daneben flackern zahlreiche Kerzen in der Kaminecke, an der Wand fällt dem Altbauliebhaber sofort der Stuck auf.
Doch lassen wir uns davon nicht abschrecken, schließlich ist der Sänger mit seinem an den Ärmeln leicht gekrämpelten weißen Hemd doch ziemlich entspannt angezogen - verglichen mit seinem Auftritt beim Sweet Spot Verhör, wo er unseren Kommissar Clemens mit einer schwarzen Sakko-Weste und eleganten spitzen Schuhen in Verlegenheit gebracht hat.

Im Sweet Spot Verhör wurde unter anderem Daniels Hang zur Unterhaltungsmusik aufgedeckt - und das hört man auch auf seinem neuen Album. Zwar sind die Weihnachtslieder klassisch interpretiert. Doch hat er es sich nicht nehmen lassen, in seine Bearbeitungen und Neukompositionen die ein oder andere Überraschung zu verstecken.
Oder habt ihr schon mal im Vorspiel eines Weihnachtsliedes eine Interpretation des Nokia Klingeltons entdeckt?

Mit Daniels Album trainieren wir in der SWEET SPOT-Redaktion also gerade ununterbrochen, um spätestens bis zur Weihnachtszeit die Stimmbänder gut gelockert zu haben. Die Profi-Tipps bekommt man allerdings am besten live und deswegen ist Daniel Behle bereits eingeladen zu Klassik Underground am 17. Dezember im Milla-Club.

Infos

Daniel Behle & Oliver Schnyder Trio
Meine schönsten Weihnachtslieder
Label Sony

    AV-Player