BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

Sweet Spot Radio mit Ragnhild Hemsing Von Fiedeln und Trollen

Das neue Album der Geigerin Ragnhild Hemsing heißt "Røta", übersetzt bedeutet das "Wurzeln". Und darauf ist alles zu hören, was der Norwegerin am Herzen liegt: Volksmelodien, die Komponisten ihrer Heimat und die Hardangerfiedel.

Ragnhild Hemsing | Bildquelle: © Kaupo Kikkas

Bildquelle: © Kaupo Kikkas

Auf dem Cover für ihr Album "Røta" streckt uns Ragnhild Hemsing mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht die Hardangerfiedel entgegen. Ein Instrument aus ihrer Heimatregion Valdres, im Süden Norwegens. Die Hardangerfiedel sieht verwunschener aus als die moderne Geige. Mit Verzierungen aus Perlmutt auf dem Griffbrett und einem kleinen Drachenkopf, der die Schnecke am oberen Ende der Geige ersetzt. Unter den vier bekannten Saiten liegen weitere fünf Resonanzsaiten, die während des Spielens mitschwingen. Sie erzeugen diesen warmen Klang, mit dem sich so gut Volkslieder auf die Freiheit einstimmen lassen.

Ich kann mich mit der Hardangerfiedel immer wieder anders ausdrücken. Je nachdem ob ich glücklich oder traurig bin. Das mag ich an dem Instrument.
Ragnhild Hemsing

Für Ragnhild war es ganz selbstverständlich, sowohl die Violine als auch die Hardangerfiedel von Kindesbeinen an zu erlernen. Ihre Mutter ist Volksmusikern und hat ihrer Tochter zum Einschlafen Melodien auf der Hardangerfiedel vorgespielt. Und so dauerte es nicht lang bis Ragnhild das Instrument selbst in der Hand hielt. Nach vielen Jahren Fiedel-Unterricht und einem Geigenstudium in Oslo und Wien findet sie nun ihre eigene Sprache, die die Tradition ihrer Heimat ins Heute übersetzt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Für ihr Album "Røta" hat sie sich den Pianisten Mario Häring und den Cellisten Benedict Kloeckner als Kammermusikpartner ausgesucht. Sie hat ihnen die Natur Norwegens gezeigt und die speziellen Rhythmen der Volksmusik nähergebracht, sodass sie sich während der Aufnahme besser in die Komponisten hineinfühlen konnten. So entführen uns die drei mit Musik von Edvard Grieg, Johan Halvorsen oder Ole Bull in dieses märchenhafte Norwegen. Und im Gespräch bei SWEET SPOT verrät Ragnhild uns sogar, wie wir die Trolle mit den knubbeligen Nasen beim nächsten Norwegen-Urlaub hervorlocken.

Ragnhild Hemsing zu Gast bei Sweet Spot

Am 8. Februar 2021 ist Ragnhild Hemsing im Interview bei SWEET SPOT - von 21:05 Uhr bis 23:00 Uhr. Es moderieren Annekatrin Hentschel und Clemens Nicol.

SWEET SPOT auf Instagram
Unsere Sendungen als Podcast

    AV-Player