BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

SWEET SPOT Radio Das Künstlerkollektiv "trugschluss"

Das Kollektiv "trugschluss" aus München entwickelt moderne und kreative Konzertprogramme fernab vom Mainstream. Am 29. und 30. Januar gibt es eine Musikperformance ohne Instrumente mit einer Kopfmassage für das Publikum.

Trugschluss Konzerte | Bildquelle: Chris Roemer

Bildquelle: Chris Roemer

Der Podcast zum Anhören

Das Künstlerkollektiv "trugschluss"

„trugschluss“ ist ein junges Künstlerkollektiv aus München, das aus Dramaturgen, Musikwissenschaftlern und Kulturmanagern besteht. Mit ihren Projekten rebellieren sie gegen den etablierten Musikbetrieb, in dem sie mit unkonventionellen und innovativen Veranstaltungsformaten neue Aufmerksamkeit für zeitgenössische Musik wecken wollen.

Am 29. und 30. Januar 2019 übernehmen sie für zwei Abende die MUCCA31-Halle an der Münchner Schwere-Reiter-Straße für eine "Musikperformance ohne Instrumente". Die beiden Komponistinnen Yiran Zhao und Kirstine Lindemann haben dafür ein Solo für einen Besucher-Kopf entwickelt: Während einer Kopfmassage soll das innere Gehör angeregt und die Sinne für akustische Feinheiten geschärft werden.

Wie das läuft und was das „trugschluss“-Kollektiv sonst noch am Start hat, das erfahrt ihr am Montagabend in SWEET SPOT mit Kathi Roeb und Gino Thanner.

"trugschluss" in SWEET SPOT

Am 28. Januar sind Julian Kämper und Johanna Kämper vom Kollektiv "trugschluss" aus München live im Radio bei SWEET SPOT zu Gast - von 21.05 bis 23.00 Uhr.

SWEET SPOT auf Facebook
Unsere Sendungen als Podcast

    AV-Player