BR-KLASSIK

Inhalt

SWEET SPOT.

Neugierig auf Musik

SWEET SPOT Radio mit Gitarrist Thibaut Garcia Vom Spiel mit dem Spiegel

Er ist Franzose mit spanischen Wurzeln und hat für sein neues Album französische und spanische Komponisten eingespielt. Die Idee: die Werke spiegeln sich gegenseitig. Aber sie verraten auch einiges über ihren Interpreten.

Gitarrist Thibaut Garcia | Bildquelle: © Marco Borggreve

Bildquelle: © Marco Borggreve

In voller Länge zum Anhören

Gitarrist Thibaut Garcia

"Aranjuez" hat Thibaut Garcia sein viertes Album genannt. Und das Herzstück ist eben auch dieser klassische Hit des Gitarren-Repertoires von Joaquin Rodrigos: Das Concierto de Aranjuez. Für jeden Gitarristen gehört es zur Grundausrüstung. Aber für Thibaut ist es noch mehr, erzählt er im SWEET SPOT-Interview: "Ich kannte es schon, bevor ich angefangen habe Gitarre zu spielen, so mit fünf Jahren. Ich habe damals ein Video gesehen, in dem es von Narciso Yepes gespielt wurde. Ein unglaublich prägender Eindruck. Wahrscheinlich ist es das Stück, das mich überhaupt zur klassischen Gitarre gebracht hat."

"Aranjuez"

Mit Werken von Joaquín Rodrigo und Regino Sainz de la Maza, Alexandre Tansman und Robert de Visée.
Eingespielt mit dem Orchestre National du Capitole de Toulouse, Dirigent Ben Glassberg.

Berühmtes und Vergessenes

Thibaut ist 26 und lebt in Paris. Aber eigentlich kommt er aus Toulouse, der Stadt im Westen Frankreichs, in die während des Franco-Regimes viele Spanier emigierten. Auch Thibauts Vater ist Spanier. Klar also, dass die spanische Musik, die daheim lief, Thibaut prägte. Auch das spiegelt die Musik-Auswahl auf seinem aktuellen Album: den spanisch-französischen Mix. Vor allem ging es ihm darum, die Einflüsse zu verdeutlichen, die zwischen Musik bestehen können, sagt er. Und wie sich das spiegelt, wenn man Gitarrenkonzerte und Solo-Werke kombiniert.

Es ist spannend, dem Publikum was zu bieten, was es nicht kennt.
Thibaut Garcia

Für seine "Spiegelungen" hat Thibaut auch richtig im Unbekannten gewühlt. Besonders stolz ist er darauf, die Musique de cour von Tansman ausgegraben zu haben. Denn das, erzählt er, sei total unglaublich, dass das so unbekannt sei. "Es gibt wohl nur eine Aufnahme fürs deutsche Radio. Aber ich habe selbst noch nie eine Version gehört, bevor ich es eingespielt habe.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Thibaut Garcia plays Rodrigo: Concierto de Aranjuez: I. Allegro con spirito | Bildquelle: Warner Classics (via YouTube)

Thibaut Garcia plays Rodrigo: Concierto de Aranjuez: I. Allegro con spirito

Thibaut Garcia bei SWEET SPOT

Am 19. Oktober 2020 ist Thibaut Garcia im Radio bei SWEET SPOT von 21:05 bis 23:00 Uhr zu Gast.

SWEET SPOT auf Instagram
Unsere Sendungen als Podcast

    AV-Player