BR-KLASSIK

Inhalt

U21

Deine Szene. Deine Musik

CD des Monats: Januar Hildegard Lernt Fliegen: The Big Wig

Das Orchester der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY auf der einen Seite, die schweizerische Jazzformation Hildegard Lernt Fliegen auf der anderen Seite. In der Mitte ein Sänger, ein Vokalperkussionist, ein Multi-Mundinstrumentalist: Andreas Schaerer. Das Ergebnis ist "The Big Wig", eine Klangperücke, die sich Hildegard Lernt Fliegen aufsetzt.

Andreas Schaerer - The big Wig | Bildquelle: Reto Andreoli

Bildquelle: Reto Andreoli

The Big Wig

Hildegard Lernt Fliegen im orchestralen Overkill

Größer - Lauter - Geiler. Heutzutage muss das so sein. Für Musiker lautet das Stichwort "Veredelung durch Orchestrierung". Was in vielen Fällen zu Effekthascherei mit Pseudoarchitektur mutiert, geht bei Jazzkünstler Andreas Schaerer auf. Schon nach wenigen Sekunden des Hörens möchte man meinen, seine Musik habe auf diese Instrumentierung  nur gewartet. Der orchestrale Klangkörper gepaart mit Schaerers Jazz-Ensemble ist ein optimales Sprachrohr für seine originellen Ideen. Auch weil das Orchester nicht aus seiner sinfonischen Tradition herausgerissen wird, funktioniert der Zusammenschluss als farbenprächtige Symbiose.

Konzerttipps - Hildegard Lernt Fliegen:

6. Mai 2017         Jazzfestival - Musical Theater, Basel (mit dem Orchester der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY)
19. Mai 2017       Nikolaisaal, Potsdam (mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg)
3. August 2017  Kulturarena, Jena (mit der Jenaer Philharmonie)

In die von Schaerer als Sinfonie bezeichnete Komposition sind drei bereits für Hildegard Lernt Fliegen geschriebene Titel eingeflossen. Zu Beginn des Albums entführen die Orchesterklänge in "Seven Oaks" zusammen mit der Deklamation des Textes in eine Sagenwelt voller kleiner Fabelwesen und Pflanzen, eingehüllt in glühende Farben. Nachdem Schaerer den "Zeusler" (hochdeutsch Zündler) mit virtuosem Scat-Gesang in mitreißendem 5er-Takt entzündet, werden alle Musiker angesteckt. Der geniale sozialkritische Text aus der Feder von Schaerers Frau Brigitte Maria Wullimann sorgt dafür, dass das Feuer am Lodern bleibt.

Das ist eine Energie, die sich verdichtet - wie eine positive Explosion auf der Bühne.
Andreas Schaerer über die Uraufführung von The Big Wig

Andreas Schaerer - The big Wig | Bildquelle: Prisca Ketterer Bildquelle: Prisca Ketterer

In "Don Clemenza" kreiert der Stimmkünstler die unterschiedlichsten Klangereignisse. Besonders eindrucksvoll: Es ist kaum zu hören, dass ein Trompeter gar kein Instrument in der Hand hält. Der Komponist Schaerer liebt es Anfänge zu schreiben. Eines dieser Vorspiele nahm überhand und wurde zu einer Art Ouvertüre: "Preludium". Hier versetzen die Blechbläser, gepaart mit Streicher-Pizzicati und Harfen, in eine sphärische Stimmung: erst nachdenklich, dann aufwühlend, schließlich beruhigend. "Wig Alert" schöpft alle schlagwerkstechnischen Möglichkeiten aus. Acht Perkussionisten inklusive Schaerer schaffen einen hypnotisierenden Groove, der Raum für Saxophon- und Posaunenimprovisationen lässt. Das Mottostück des Programms ist "If Two Colossuses". Die zwei Kolosse (Orchester und Jazzensemble) treffen hier musikalisch aufeinander, streiten und ergänzen sich bis die Zügel komplett losgelassen werden und eine spannungsgeladene Improvisation des kompletten Klangapparats - angeleitet von Schaerer - entsteht.

Glücklicherweise wurden von der Uraufführung nicht nur ein Ton- sondern auch ein Filmmitschnitt produziert, der auf DVD festgehalten ist. Sowohl das lustvolle Brennen als auch die kindliche Freude im Gesicht Andreas Schaerers und der jungen Musiker ist zum Dahinschmelzen. Diese Musik ist groß, manchmal auch laut und sie ist – ganz genau – geil!

CD-Info

The Big Wig
Andreas Schaerer
Hildegard Lernt Fliegen meets the Orchestra of the LUCERNE FESTIVAL ACADEMY
Hildegard Lernt Fliegen
                Andreas Schaerer | Stimme
                Andreas Tschopp | Posaune
                Matthias Wenger | Saxophon, Flöte
                Benedikt Reising | Saxophon, Klarinette
                Marco Müller | Kontrabass
                Christoph Steiner | Perkussion
Orchestra of the LUCERNE FESTIVAL ACADEMY
                Mariano Chiacchiarini | Dirigent

Label: ACT

    AV-Player