BR-KLASSIK

Inhalt

U21

Deine Szene. Deine Musik

U21-VERNETZT - mit LGT Young Soloists Ein Orchester voller Solisten

20 junge Musiker, die alle dasselbe ehrgeizige Ziel verfolgen: Als Solist in der schillernden Musikwelt zu bestehen. In der Streicherfamilie der LGT Young Soloists finden sie dafür ideale Bedingungen. Der Austausch mit Gleichaltrigen, internationale Konzertreisen und ein PR-Apparat, der die Musiker professionell in Szene setzt. Der Hochglanz-Look ist dabei kein leeres Versprechen, die LGT Soloists spielen musikalisch in der oberen Liga.

LGT Young Soloists bei U21-VERNETZT | Bildquelle: Alescha Birkenholz

Bildquelle: Alescha Birkenholz

U21-VERNETZT

LGT Young Soloists

Wie sieht das Leben eines musikalisch hochbegabten Kindes aus? Im stillen Kämmerlein vor sich hin üben, immer einsam, in der Schule ein Außenseiter? Klingt nach einem abgedroschenen Klischee. Doch das Klischee entsprich erstaunlich oft der Realität, - das weiß Alexander Gilman, Leiter und Initiator des Projekts LGT Young Soloists, ziemlich genau. Schließlich wurde der heute 34-Jährige als Wunderkind in eine Musikerfamilie hineingeboren - mit allen Vor- und Nachteilen. Alexander kann sich sehr gut an diese Zeit erinnern: "Meine Eltern und Lehrer sagten immer: Du musst am Ball bleiben. Aber ich habe mich irgendwann gefragt: Wozu mache ich das eigentlich? Ich habe keine Konzerte, ich habe keine Vorspiele, ich stehe die ganze Zeit allein in meinem Zimmer und übe."

"Wir wollen richtige Konzerte spielen!"

Alexander war früh klar, wo seine Probleme - und auch die Probleme anderer hochbegabten Jugendlichen - liegen: Man ist begabt, aber man bekommt keine Förderung. Die Kinder üben jeden Tag mehrere Stunden - und spielen vielleicht, wenn Sie Glück haben, nur ein-zweimal im Jahr ein Konzert: in der Schule, in der Kirche, an Weihnachten zu Hause…
Doch ein größeres, sinngebendes Ziel fehlt. Und so wurde die Idee für LGT Young Soloists geboren. Die junge musikalische Elite sollte die Möglichkeit für regelmäßige Auftritte bekommen.

Mal Orchestermusiker, mal Solist

Alexander Gilman gründete ein Orchester aus jungen Solisten, die regelmäßig rotieren. Jeder der Musiker hat dabei eine Doppelrolle, mal als Orchestermusiker, mal als Solist. Außerdem zeigen die Leiter der LGT Young Soloists, Alexander Gilman und seine Frau Marina Seltenreich, wie das Leben eines erfolgreichen Solokünstlers aussieht: Reisen, Auftritte in den großen Sälen auf der ganzen Welt, CD- und DVD-Produktionen gehören genauso zum Programm wie auch Tipps zu Vorspielen, Management oder Stipendien. Ein Gesamtpaket für den späteren Karrierestart also.

Hauptsache Team-Player

LGT Young Soloists bei U21-VERNETZT | Bildquelle: Alescha Birkenholz Alexander Gilman, Leiter der LGT Young Soloists | Bildquelle: Alescha Birkenholz Eine ganz wichtige Zutat der LGT Young Soloists bleibt für Alexander Gilman aber der soziale Aspekt. "Wir hatten junge Musiker, die kamen in die Gruppe, haben auf den Boden gestarrt, weil sie nicht wussten, wie sie mit anderen kommunizieren sollen. Und plötzlich, zwei-drei Tage später, haben sie geredet wie ein Wasserfall“, erzählt der Orchesterleiter begeistert. Für ihn reicht das perfekte Beherrschen des Instruments als Aufnahmekriterium für LGT Young Soloists absolut nicht aus. "Unsere Gruppe funktioniert nur, wenn jeder ein Team-Player ist", sagt Alexander. Und das ist etwas, was die Leiter den Solisten beizubringen versuchen. Wenn sich jemand in die LGT Young Soloists-Familie verirrt, der aus falschen Gründen mitmachen möchte, weil zum Beispiel die Konzert-Reisen attraktiv erscheinen, der fliegt hochkant raus.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Inzwischen sind LGT Young Soloists sehr erfolgreich. Der Ruf eilt dem Ensemble voraus, für die jährlichen Aufnahme-Auditions kommen Bewerbungen aus der ganzen Welt. Für den Leiter Alexander Gilman ist die Zukunft ganz klar: Auch wenn er selbst als Geiger eigentlich eine respektable Solokarriere fortführen könnte - die jungen Musiker von LGT Young Soloists zu begleiten, bleibt seine Priorität Nr. 1. "Ich habe viel mehr Freude dabei, nicht vorne auf der Bühne, sondern an der Seite zu stehen und zu beobachten, wie diese jungen Leute auftreten. Das sind Emotionen, die kann ich nicht in Worte fassen.“

U21-VERNETZT mit mit LGT Young Soloists - Sendetermine und weitere Links

5. Juni 2017, ARD-Alpha, 11.00 Uhr
5. Juni 2017, br-klassik.de, Live-Videostream ab 21.05 Uhr

Moderation: Annekatrin Schnur

U21 auf Facebook
Unsere Sendungen als Podcast

    AV-Player