BR-KLASSIK

Inhalt

U21

Deine Szene. Deine Musik

Das Aris Quartett zum Anhören Die mutigen Vier

Wie bei einem Casting ging es bei Gründung des Aris Quartetts zu - sie haben sich nicht, sie wurden gefunden. Heute sind die Vier aber nicht mehr nur zusammengewürfelte Musiker, sondern auch Freunde - und eine verschworene Clique, die den Mut hat, für ihr Quartett alles auf eine Karte zu setzen.

Aris Quartett | Bildquelle: Simona Bednarek

Bildquelle: Simona Bednarek

Frankfurt 2009. Anna Katharina, Noémi, Caspar und Lukas besuchen als Jungstudenten die Musikhochschule. Sie sind zwischen 15 und 18 und kennen sich nicht, höchstens vom Sehen. Das ändert sich, als sie von ihren Lehrern auf ein Projekt angesprochen werden: Ein Professor für Kammermusik will ein junges Streichquartett zusammenstellen. Auch Jungstudenten sollen schon möglichst früh in einem Ensemble miteinander musizieren, so die Idee.

Die Chemie passt

Gesagt, getan. Bald schon sitzen die vier Gecasteten zusammen - lernen sich kennen, machen Musik miteinander, beschnuppern sich. Schon bald ist klar: Die Chemie stimmt. Sie beschließen, neue gemeinsame Projekte in Angriff zu nehmen und hin und wieder ein Konzert zu geben. Läuft! Als dann die Frage aufkommt, wo sie weiterstudieren wollen, entscheiden sich alle vier für die Frankfurter Musikhochschule. Fügung oder Glücksfall? Egal. Sie beschließen, weiterzumachen - und das Projekt auf ein professionelles Level zu bringen.

Aris Quartett | Bildquelle: Simona Bednarek Bildquelle: Simona Bednarek Eine Möglichkeit, bekannter zu werden: Wettbewerbe spielen. Das Aris Quartett entwickelt sich zu echten Wettbewerbs-Junkies - und das, obwohl sie das musikalische Kräftemessen nicht unbedingt mögen: zu aufregend sei die Atmosphäre, vieles in der Bewertung subjektiv und hänge von der Jury ab. Manchmal bräuchte man eben einfach nur Glück.

Der Plan vom gemeinsamen Erfolg als Quartett geht aber schon bald auf: Nach dem Gewinn des Johannes-Brahms-Wettbewerbs 2012 in Österreich gibt's mehr Konzertanfragen und es ergeben sich erste Kontakte zu Agenturen. Aber es heißt dranbleiben - der Wettbewerbseffekt sei nach einem Jahr oft wieder verflogen, weiß Cellist Lukas.

Es geht darum, sich langfristig halten zu können.
Lukas Sieber, Cellist beim Aris Quartett

Das Aris Quartett in U21 - Deine Szene. Deine Musik

Am 13. November erzählt und spielt das Aris Quartett aus Frankfurt - live im Radio bei "U21" von 21.05 bis 23.00 Uhr.

U21 auf Facebook
Unsere Sendungen als Podcast

Nach rund zehn Wettbewerben ist aber erstmal Schluss - vor allem nach einem 2. Preis beim ARD-Musikwettbewerb 2016 in München. Seitdem hat sich das Aris Quartett etabliert und plant schon das Programm für die Saison 2019/20. Und das, obwohl Anna Katharina und Caspar immer noch eingeschrieben sind. Sie müssen weiterhin an der Hochschule erscheinen, um irgendwann ihren Bachelor machen zu können. Die Prüfungen machen sie zwischendurch. Die Hausarbeiten schreiben sie, wenn sie auf Tournee sind: nicht selten im Auto.

Das war nochmal ein richtiger Push.
Lukas Sieber über den ARD-Musikwettbewerb

Sie haben einen Pakt geschlossen

Die gemeinsamen Erfolgserlebnisse sind ihnen aber den Stress und die Mühe wert. Und sie unterstützen sich gegenseitig. Anna Katharina, Noémi, Caspar und Lukas sind nicht nur Musikerkollegen, sie sind auch Freunde. Wenn sie nicht proben oder auf einer Bühne stehen, hängen sie gemeinsam in Bars ab oder zaubern sich leckere Menüs. Die Vier, die sich wie Geschwister fühlen, haben einen Pakt geschlossen - freundschaftlich, ohne Vertrag, ohne Notar: Sie bleiben zusammen. Und machen vorerst nichts anderes. Keine Solo-Ausflüge, keine anderen Ensembles. 100% Aris Quartett.

    AV-Player