BR-KLASSIK

Inhalt

U21

Deine Szene. Deine Musik

Cellist Wassily Gerassimez Klassik Underground live aus der Milla

Als kleiner Junge wollte Wassily Gerassimez unbedingt Geige lernen, wie seine Schwester. Eines Tages hat seine Mutter die Geige zwischen die Knie geklemmt und gesagt: "Schau, so spielt man Cello." Und da war die Lebensentscheidung getroffen.

Wassily Gerassimez bei Klassik Underground | Bildquelle: Alescha Birkenholz

Bildquelle: Alescha Birkenholz

Cellist Wassily Gerassimez

Klassik Underground live aus der Milla

Diese frühen Momente mit seinem Instrument hat Wassily immer noch sehr gut in Erinnerung. Obwohl die ersten Töne noch etwas kratzig waren, hat er sich von Anfang an unheimlich wohl gefühlt mit dem Cello – und das hält bis heute an.
Trotzdem spielt auch das Klavier eine wichtige Rolle in Wassilys Leben. Zwei Jahre hat er Unterricht gehabt, sich danach viel selbst beigebracht. "Das Klavier ist mein Spielzeug", sagt er, hier wird improvisiert und komponiert. Und wenn die musikalischen Ideen ausgereift sind, werden sie natürlich oft auch auf das Cello übertragen.

Kompositions-Autodidakt

Wassily ist schon lange auch als Komponist unterwegs. Seine Stücke existieren vor allem in seinem Kopf, werden ständig weiterentwickelt und -gedacht. Dabei kann es auch mal passieren, dass er einzelne Passagen vergisst – Gott sei Dank gibt es Tonaufnahmen.
Mit 15 Jahren hat Wassily dann Werke zum ersten Mal notiert, damit sein Bruder Nicolai ihn am Klavier begleiten kann. Studiert hat er Komposition aber nicht, er ist Autodidakt – der Stil der meisten deutschen Kompositionsprofessoren gefällt ihm einfach nicht, zu minimalistisch, zu wenig melodiös. Für Wassily muss ein Werk mehr bieten als einen "interessanten Klang".

Leidenschaft für Filmmusik

Die Filmmusik hat es ihm angetan, hier tauscht er sich auch mit anderen Komponisten aus. Allerdings findet es Wassily schwierig, dass Musiker heute oft nur noch musikalische Atmosphäre unter die Filme klatschen dürfen.
Echte Motive und Themen wie zum Beispiel bei John Williams (Star Wars, Indiana Jones, Schindlers Liste) sind selten. Aber vielleicht ruft ja bald Hollywood bei Wassily Gerassimez an – und dann wird er sicher genug Ideen haben für einen spannenden Soundtrack.

Wassily Gerassimez | Bildquelle: Alescha Birkenholz

Bildquelle: Alescha Birkenholz

Wassily und Nicola Gerassimez live

Grand Tango

Wassily Gerassimez bei TONALi

Wassily ist seit vergangenem Jahr auch als Künstler bei dem Hamburger Kulturprojekt TONALi mit dabei. Ziel von TONALi ist die Förderung des musikalischen Nachwuchses: es gibt einen regelmäßigen Wettbewerb, bei dem auch Kompositionen prämiert werden, eine Publikumsakademie, die Schülern Grundlagen von Musikmanagement vermittelt, ein eigenes Festival u.v.m.
Erst vor kurzem wurde das Projekt der Cellisten Amadeus Templeton und Boris Matchin mit dem ECHO Klassik 2017 für Nachwuchsförderung ausgezeichnet.

Die U21 Radio Show live aus der Milla – mit Wassily und Nicolai Gerassimez

Montag, 20.11.2017, 21 Uhr, Münchner Milla-Club
In Kooperation mit dem Hamburger Kulturprojekt TONALi

Einlass: 19:30 Uhr / Beginn: 21:00 Uhr / Live-Übertragung: 21.05 Uhr
Karten: 13,00 Euro (Abendkasse), 11,00 Euro (bei Reservierung/Vorverkauf)

Einmal im Monat geht's für U21, das junge Magazin von BR-KLASSIK, raus aus dem Studio und rauf auf die Bühne der Milla. Immer gemeinsam mit Künstlern aus der Klassikszene.

    AV-Player