BR-KLASSIK

Inhalt

China Moses | Bildquelle: Jazzwoche Burghausen

Bildquelle: Jazzwoche Burghausen

Donnerstag, 23.03.2017 20:00 Uhr

Burghausen, Wackerhalle

Jazzwoche Burghausen 2017 China Moses

Derzeit finden in Bayern und ganz Deutschland keine Konzerte statt - wir bringen Ihnen die Musik nach Hause! Jeden Tag mit einem neuen Konzert-Highlight aus unserem Archiv-Schatz: Hier mit China Moses, einer aufstrebenden Stimme des aktuellen Jazz.

Eine Band mit groovendem, süffigem Orgelsound. Und eine Sängerin mit einer mitreißenden Stimme, in der viel Blues und Soul steckt: Diese Stimme gehört China Moses.

China Moses ist die 1978 in Los Angeles geborene Tochter der großen Jazz- und Soulsängerin Dee Dee Bridgewater. Und man spürt bei ihr schnell: Sie hat sich viel abgelauscht von ihrer Mutter – und dennoch einen eigenen Klang gefunden.

Bei der Internationalen Jazzwoche Burghausen stand sie im legeren schwarzen Kleid und mit riesigen schimmernden Wagenrädern an den Ohren auf der Bühne, aalte sich in den Rhythmen und sang mit seelenvollem Schmirgeltimbre ein Programm voller gut beherrschtem Entertainment-Augenzwinkern. Viele der Stücke darin waren Eigenkompositionen von ihr. Ein Vergnügen – zum Zuhören und Zuschauen.

Am 23. März 2017 fand das Konzert in der Wackerhalle Burghausen statt. Mit China Moses auf der Bühne: Marijus Aleksa, Schlagzeug, Joe Armon Jones, Klavier und Synthesizer, Luigi Grasso, Saxophon und Keyboards, Luke Wynter, E-Bass, E-Gitarre und Moog-Synthesizer.

Mitwirkende

Die Stimmen und deren Besetzung
China Moses Gesang
Joe Armon Jones Klavier
Luke Wynter Bass
Marijus Aleksa Schlagzeug
Luigi Grasso Saxofon
 

Mehr zum Konzert

Empfehlungen

    AV-Player