BR-KLASSIK

Inhalt

Bildquelle: Mathias Bothor

Freitag, 27.11.2020 20:30 Uhr

München, Philharmonie im Gasteig

BR-Symphonieorchester Mit Karina Canellakis

Karina Canellkis und das BR-Symphonieorchester spielen Werke von Richard Strauss und Arnold Schönberg, unter anderem Strauss-Lieder, die von der finnischen Sopranistin Camilla Nylund gesungen werden. Aus aktuellem Anlass findet das Konzert ohne Publikum statt.

Den Auftakt des Konzerts macht die Serenade Es-Dur für 13 Bläser op. 7 des 17-jährigen Richard Strauss. Schon in seinem Gesellenstück blitzt der typische Strauss-Ton hervor. Die Vier Lieder op. 27, kleine Preziosen im spät-romantischen Ton aus dem Jahr 1894, werden von Camilla Nylund interpretiert. Fünf Jahre später schrieb Arnold Schönberg zwischen Ausklang der Spätromantik und Aufbruch in die Moderne sein Streichsextett Verklärte Nacht nach dem Gedicht von Richard Dehmel. Das ergreifende Werk erhielt in der Version für Streichorchester von 1917 eine noch differenziertere Ausarbeitung von Solo- und Ensemble-Passagen.

Mitwirkende

Die Stimmen und deren Besetzung
Camilla Nylund
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfuks
 
Dirigent Karina Canellakis

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Richard Strauss Serenade Es-Dur für 13 Bläser TrV 106, op. 7
Vier Lieder TrV 170, op. 27
Arnold Schönberg "Verklärte Nacht" Fassung für Streichorchester, op. 4

Mehr zum Konzert

Empfehlungen

    AV-Player