BR-KLASSIK

Inhalt

Bildquelle: © Ingvild Festervoll Melien

Samstag, 18.02.2023 20:00 Uhr

München, Prinzregententheater

BR-Chor Maximilian Steinberg - Die Passionswoche

Julia Selina Blank und der Chor des Bayerischen Rundfunks führen Maximilian Ossejewitsch Steinbergs "Passionswoche" auf. Dabei handelt es sich um das letzte große sakrale Werk in Russland nach der Oktoberrevolution. 

Es steht in der Tradition der "Neuen russischen Chor-Schule" in der Nachfolge von Tschaikowskys Chrysostomos-Liturgie und Rachmaninows Großem Abend- und Morgenlob. Als Schüler von Rimskij-Korsakow und Lehrer von Schostakowitsch gehört Steinberg einer Zwischengeneration an, deren Werke es heute wiederzuentdecken gilt.

Ihr Debüt bei den Abonnementkonzerten des BR-Chores feiert die aus Oberbayern stammende Dirigentin Julia Selina Blank, die in Oslo lebt und dort den von ihr gegründeten JSB-Chor leitet. 2021 war sie unter den Finalisten des Eric Ericson Award sowie des Chordirigentenpreises des Deutschen Musikrats.

Mitwirkende

Die Stimmen und deren Besetzung
Chor des Bayerischen Rundfunks
Julia Selina Blank Musikalische Leitung
 

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Maximilian Steinberg Die Passionswoche
nach alten Kirchengesängen für gemischten Chor a cappella, op. 13

Empfehlungen

    AV-Player