BR-KLASSIK

Inhalt

Pianist und Komponist Kit Armstrong | Bildquelle: Jason Alden

Bildquelle: Jason Alden

Samstag, 04.06.2016 20:00 Uhr

Würzburg, Kaisersaal der Residenz

Mozartfest Würzburg 2016 Eröffnungskonzert mit dem Scottish Chamber Orchestra und Kit Armstrong

Mit Werken von Kraus, Mozart und Strauss

Derzeit finden in Bayern und ganz Deutschland keine Konzerte statt - wir bringen Ihnen die Musik nach Hause! Jeden Tag mit einem neuen Konzert-Highlight aus unserem Archiv-Schatz: Hier spielt Kit Armstrong zur Eröffnung des Mozartfests Würzburg 2016 das Klavierkonzert in d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart. Clemens Schuldt dirigiert das Scottish Chamber Orchestra, Solist ist der Pianist Kit Armstrong.

Kit Armstrong, 1992 geboren, ist kein Wunderkind mehr, aber ein Wunder ist er geblieben: Als Pianist (und Organist) eine absolute Ausnahmebegabung, hat er "nebenher" auch noch Naturwissenschaften und Mathematik studiert. Kein Wunder hingegen, dass sein Karriereweg anderen Regeln folgt, als den im Musikbusiness gängigen: Im nordfranzösischen Hirson hat er eine säkularisierte Kirche gekauft, um dort ein Festival zu gründen. Beim Mozartfest Würzburg 2016 spielte er im prachtvollen Kaisersaal der Residenz Mozarts Klavierkonzert d-Moll, KV 466 mit dem Scottish Chamber Orchestra, geleitet von Clemens Schuldt.

Aus rechtlichen Gründen ist dieses Video leider nur in Deutschland verfügbar.

Mitwirkende

Die Stimmen und deren Besetzung
Kit Armstrong Klavier
Scottish Chamber Orchestra
 
Dirigent Clemens Schuldt

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Joseph-Martin Kraus "Olympie", Ouvertüre
Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert d-Moll, KV 466
Richard Strauss "Capriccio", Vorspiel
Wolfgang Amadeus Mozart Symphonie Es-Dur, KV 543

Mehr zum Konzert

Empfehlungen

    AV-Player