BR-KLASSIK

Inhalt

Augustin Hadelich | Bildquelle: Rosalie O'Connor

Bildquelle: Rosalie O'Connor

Dienstag, 09.05.2017 20:00 Uhr

München, Studio 2 des Bayerischen Rundfunks

Studiokonzert Augustin Hadelich und Charles Owen

Werke von Beethoven, Schnittke, Mozart, Strawinsky und Tschaikowsky

Der deutsche Geiger Augustin Hadelich eroberte in Amerika die Herzen seines Publikums. Nun ist er beim BR-KLASSIK Studiokonzert gemeinsam mit dem Pianisten Charles Owen mit bekanntem sowie selten gespieltem Repertoire zu erleben - unter anderem mit Alfred Schnittkes erster Violinsonate.

Als neugieriger Teenager hat Augustin Hadelich Europa einst verlassen, um an der Juilliard School in New York zu studieren. Nun ist der in der Toskana aufgewachsene Sohn deutscher Eltern dabei, Europa als gereifter Künstler zu erstürmen. Mit seiner stupenden Technik, seinem geschmeidigen Ton und seiner musikalischen Spontaneität ist Hadelich in Amerika längst ein gefeierter Geiger, der mit allen wichtigen Orchestern aufgetreten ist.

Mitwirkende

Die Stimmen und deren Besetzung
Augustin Hadelich Violine
Charles Owen Pianist
 

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Ludwig van Beethoven Violinsonate a-Moll, op. 23
Alfred Schnittke Violinsonate Nr. 1
Wolfgang Amadeus Mozart Violinsonate A-Dur, KV 305
Igor Strawinsky Divertimento nach "Le baiser de la fée"
Peter Tschaikowsky Valse-Scherzo C-Dur, op. 34

Mehr zum Thema

Empfehlungen

    AV-Player