BR-KLASSIK

Inhalt

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Samstag, 03.12.2022 17:00 Uhr

München, Bayerische Staatsoper

Bayerische Staatsoper Richard Wagners "Lohengrin"

Der ungarische Regisseur Kornél Mundruczó ist erstmals am Münchner Nationaltheater und inszeniert Wagners "Lohengrin" neu. Am Pult des Bayerischen Staatsorchesters steht der Dirigent François-Xavier Roth, und in der Titelrolle ist Klaus Florian Vogt zu erleben.

Opernkomponisten haben das Bedürfnis, Bühnenfiguren eine Gesangsstimme zu geben. Um Freude und Trauer, Glück und Liebe, Zweifel und Verwirrung einen Klang zu verleihen - hervorgerufen durch das natürlichste Instrument überhaupt. Im Fall von Richard Wagners letzter Romantischer Oper "Lohengrin" führt das zur Reflexion unkartierter Regionen zwischen den Geschlechtern: Kann eine Partnerschaft funktionieren, wenn die Frau vom Mann so gut wie nichts weiß? Aber nein, sagt Wagner, und macht daraus ein musikalisches Drama, das er sein "allertragischstes Gedicht" nennt. Die letzte Münchner Neuproduktion des "Lohengrin" kam 2009 mit Jonas Kaufmann und Anja Harteros heraus. Diesmal geht der als Gralsritter seit Jahren vielbeschäftigte Klaus Florian Vogt mit einer eher unbekannten Kollegin an den Start: der südafrikanischen Sopranistin Johanni van Oostrum. Die als "Chef-Stück" geltende Oper wird keineswegs vom Generalmusikdirektor des Hauses, Vladimir Jurowski, einstudiert, sondern von François-Xavier Roth. Er kennt das Bayerische Staatsorchester zwar von einem früheren Akademiekonzert, leitet jetzt aber erstmals eine Opernproduktion im Nationaltheater. Sein Hausdebüt gibt der ungarische Regisseur Kornél Mundruczó.

Mitwirkende

Die Stimmen und deren Besetzung
Mika Kares Heinrich der Vogler
Klaus Florian Vogt Lohengrin
Johanni van Oostrum Elsa von Brabant
Johan Reuter Friedrich von Telramund
Anja Kampe Ortrud
Andrè Schuen Herrrufer des Königs
und andere
Bayerischer Staatsopernchor
Bayerisches Staatsorchester
 
Dirigent François-Xavier Roth

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Richard Wagner "Lohengrin", Romantische Oper in drei Aufzügen

Empfehlungen

    AV-Player