BR-KLASSIK

Inhalt

Orchesterspitzen! 9. Bayerischer Orchesterwettbewerb

Knapp 30 Orchester haben in den Tagen vom 6. bis 8. November die Studios des Münchner Funkhauses belagert, um aus ihren Reihen diejenigen zu ermitteln, die beim 9. Deutschen Orchesterwettbewerb im Mai 2016 in Ulm Bayern auch bundesweit vertreten werden.

9. Bayerischer Orchesterwettbewerb | Bildquelle: Franziskus Büscher

Bildquelle: Franziskus Büscher

Orchesterspitzen!

Der 9. Bayerische Orchesterwettbewerb

Knapp 30 Orchester haben in den Tagen vom 06. bis 08. November 2015 die Studios des Münchner Funkhauses belagert, um aus ihren Reihen diejenigen zu ermitteln, die beim 9. Deutschen Orchesterwettbewerb vom 30. April bis 08. Mai 2016 in Ulm Bayern auch bundesweit vertreten werden. Dazu präsentierten mehr als 1000 Musikerinnen und Musiker ihr Können in Sinfonieorchestern, Kammerorchestern, Blasorchestern, Brass Bands, Posaunenchören, Zupforchestern, Gitarrenensembles und Spielleutekorps auf der bayerischen Wettbewerbsbühne. Träger des 9. Bayerischen Orchesterwettbewerbs ist der Bayerische Musikrat, der dieses Projekt nicht nur als reine Leistungsschau definiert.

Ausschreibung 9. Bayerischer Orchesterwettbewerb 2015

"Der Wettbewerb hat die Aufgabe, durch Leistungsvergleich die Qualität des Musizierens bayerischer Laienorchester darzustellen und dient als Qualifikation zum Deutschen Orchesterwettbewerb. Besonderes Gewicht wird auf die Begegnung der Orchester untereinander und auf die Dokumentation kultureller Vielfalt in der Öffentlichkeit gelegt."

Darüber hinaus hat der Bayerische Rundfunk heuer erstmals einen Sonderpreis ausgelobt, der den Ensembles eine exklusive Produktion in den Studios des Bayerischen Runkdfunks ermöglicht.

Sonderpreis des Bayerischen Rundfunks

"Der Sonderpreis des BR versteht sich als Fördermaßnahme insbesondere für diejenigen Ensembles, die zum Deutschen Chorwettbewerb bzw. Deutschen Orchesterwettbewerb weitergeleitet werden. Davon abweichend können  auch 'Wettbewerbsnewcomer' Berücksichtigung finden, die seitens der Jury als besonders förderungswürdig angesehen werden."

Franziskus Büscher und Stephan Ametsbichler haben sich in diesen Tagen nicht nur mit Mikrofonen, sondern auch mit "Steigeisen" und Kletterseil ausgerüstet, um auf dem bayerischen Orchesterolymp neben den Spitzen- auch die Zwischentöne hörbar werden zu lassen.

Mehr Infos und Audios

    AV-Player