BR-KLASSIK

Inhalt

Zum Tod des Komponisten Francis Lai Unsterblich mit der "Love Story"

Für seinen Soundtrack zum Filmklassiker "Love Story" wurde Francis Lai mit einem Oscar ausgezeichnet. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete er mit Künstlern wie Edith Piaf und Yves Montand, für die er zahlreiche Chansons schrieb. Am 7. November ist der französische Komponist im Alter von 86 Jahren in seiner Heimat Nizza gestorben.

Francis Lai | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Seinen größten Erfolg konnte Francis Lai zweifelsohne im Jahr 1971 feiern: Da wurde seine Filmmusik zum Melodram "Love Story" von Erich Segal - mit Ali McGraw und Ryan O'Neal in den Hauptrollen - mit dem Academy Award ausgezeichnet. Die Titelmelodie verkaufte sich mehrere Millionen Male. Doch seine "Love Story" war nur einer seiner Welterfolge. Auch für Streifen wie "Ein Mann und eine Frau", "Ein Hauch von Zärtlichkeit", "Les Misérables", "Bilitis" oder "Begegnung in Venedig" steuerte Lai die Soundtracks bei. Eine besonders intensive Zusammenarbeit pflegte er mit dem französischen Regisseur Claude Lelouch. Der sagte einmal in einem Interview: "Er war der Mann meines Lebens, ein Engel verkleidet als Akkordeonspieler." Regisseur Claude Lelouch

Francis Lai: unsterbliche Melodien

Francis Lai | Bildquelle: picture-alliance/dpa Francis Lai und Mireille Mathieu (1983) | Bildquelle: picture-alliance/dpa Begonnen hat Francis Lai seine musikalische Karriere als Akkordeonist und begleitete Stars wie Edith Piaf, Yves Montand, Ella Fitzgerald, Frank Sinatra, Petula Clark, Mireille Mathieu und Juliette Gréco. Für diese Künstler schrieb er auch zahlreiche Chansons und Lieder. Auch Fans der ZDF-Serie "Das Traumschiff" dürfte Francis Lai ein Begriff sein: Von ihm stammt die Titelmusik einiger Folgen.

Nizza bekommt einen Francis-Lai-Platz

Lai wurde 1932 in Nizza geboren. Christian Estrosi, Bürgermeister der südfranzösischen Stadt, würdigte das Schaffen des Komponisten mit den Worten: "Mit enormem Schmerz erfahre ich vom Tod des aus Nizza stammenden Francis Lai, einem beeindruckenden Musiker und Komponisten." Ein Platz seiner Heimatstadt soll demnächst Francis Lais Namen tragen.

Er war der Mann meines Lebens, ein Engel verkleidet als Akkordeonspieler.
Regisseur Claude Lelouch

Kommentare (1)

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein. (noch Zeichen)
Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar vor der Veröffentlichung erst noch redaktionell geprüft wird. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Richtlinien.

Spamschutz*

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Fünf plus zwei ergibt?

Freitag, 09.November, 12:54 Uhr

Wendling Walter-Alfonso, Pianist und Componist

Tod von Francis Lai

Mit Bestürzen lese ich vom Ableben v. Francis Lai, seit vielen vielen Jahren habe ich mich
mit seiner Musik beschäftigt, er war ein Meister der melancholisch-sinfonischen Filmmusik!
mit ihm verliert die Musikgemeinde einen ihrer grossen Maestros.. er Ruhe in Frieden

    AV-Player