BR-KLASSIK

Inhalt

BR-KLASSIK

Das CD-Label des Bayerischen Rundfunks

musica viva Rebecca Saunders: Still - Aether - Alba

Dieses CD-Portrait der in Deutschland lebenden britischen Komponistin Rebecca Saunders beinhaltet ihr 2011 entstandenes zweiteiliges Violinkonzert "Still", die kammermusikalische Komposition "Aether" für zwei Bassklarinetten sowie das Auftragswerk "Alba" für Trompete und Orchester.

Rebecca Sauners, CD 900635 | Bildquelle: BR

Bildquelle: BR

Die zur Dokumentation im Juni 2000 begonnene CD-Edition der 1945 von Karl Amadeus Hartmann gegründeten Konzertreihe „musica viva“ des Bayerischen Rundfunk beinhaltet ausgewählte Live-Mitschnitte von „musica viva“-Konzerten. Integraler Bestandteil der Edition sind Konzerte der Klangkörper des Bayerischen Rundfunks, Gastspiel-Aufnahmen von internationalen Orchestern und Ensembles sowie auch historische Aufnahmen. Mit zwei bis drei CD-Neuerscheinungen pro Jahr liegt der Schwerpunkt der Edition, die sich vor allem als eine Reihe für Komponisten versteht, überwiegend auf Portrait-CDs.

Diese CD-Edition wird ab dem Herbst 2020 gemeinsam mit BR-KLASSIK fortgesetzt. Anlässlich des 75. Jubiläums von „musica viva“ erscheinen im Oktober zwei Tonträger mit Werken der zeitgenössischen Komponistin Rebecca Saunders (*1967) und des Komponisten Enno Poppe (*1969) als Erstveröffentlichungen. Alle Aufnahmen bieten Live-Mitschnitte, die bei „musica viva“-Konzerten mit Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sowie namhaften Solisten entstanden sind.

Das Portrait der in Deutschland lebenden britischen Komponistin Rebecca Saunders beginnt mit ihrem 2011 entstandenen zweiteiligen Violinkonzert Still, das seine Uraufführung am 29. September 2011 im Rahmen des Beethovenfests Bonn erlebt hatte. Carolin Widmann, seinerzeit die erste Interpretin des Werks, ist auch in der vorliegenden Aufnahme als Violinsolistin zu hören. –

Die kammermusikalische Komposition Aether für zwei Bassklarinetten entstand 2015/16; mitgeschnitten wurde die Deutsche Erstaufführung am 15.12.2017 im Münchner Herkulessaal der Residenz.–

Alba für Trompete und Orchester schließlich ist 2014 als Kompositionsauftrag der „musica viva“ des Bayerischen Rundfunks und von BBC Radio 3 für das BBC Scottish Symphony Orchestra entstanden. Mitgeschnitten wurde die Uraufführung des dem Trompeter Marco Blaauw gewidmeten Werks am 20. Februar 2015 im Herkulessaal der Münchner Residenz.

Für ihre Kompositionen hat Rebecca Saunders zahlreiche international renommierte Preise erhalten, darunter den Ernst von Siemens Musikpreis (2019).

Carolin Widmann, Violine (Still)
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Ilan Volkov
, Leitung

Carl Rosman und Richard Haynes, Bassklarinette (Aether)
Marco Blaauw, Trompete (Alba)

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Peter Eötvös
, Leitung

BR-KLASSIK

1 CD highprice / Jewelcase mit O-Card
Produktnummer: 900635
Total Time: 66’54 min.

Erhältlich im Handel und im BRshop

    AV-Player