BR-KLASSIK

Inhalt

Familienkonzert auf CD Freddy und die wilden Wölfe

Es ist Winter und bitterkalt. Die Wölfe ziehen durch den dunklen, verschneiten Wald und haben Hunger. Ihr Plan: Sie wollen den Elch Freddy erlegen. Das spannende und lustige Familienkonzert des Symphonieorchesters gibt es jetzt als CD!

CD-Cover "Freddy und die Wilden Wölfe" von Rufus Beck | Bildquelle: BR-Klassik, Montage: BR

Bildquelle: BR-Klassik, Montage: BR

Elch Freddy und Baby-Wolf aus der Grauen Horde pflegen eine Freundschaft, die eigentlich unmöglich ist. Aber Baby-Wolf verdankt Freddy das Leben und darum wird die Wintergeschichte von Katharina Neuschaefer richtig spannend: Denn als Baby-Wolf sich im tief verschneiten Wald verirrt, muss die Meute den Plan, den Elch zu jagen, aufgeben …

Rufus Beck liest die Geschichte über Mut und Freundschaft

Wer könnte diese Geschichte über Mut und Freundschaft besser erzählen als der Starschauspieler und versierte Hörbuch-Leser Rufus Beck („Harry Potter“ u.v.a.), der Kinderhörbücher mit seinem parodistischen Talent immer auch für Erwachsene zum Erlebnis werden lässt. Bereits mehrfach hat er in Familienkonzerten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks dieses Talent eingesetzt, und nun ist eine Geschichte aus dieser Reihe auf CD als Hörbuch erhältlich.

Das Märchen erfunden hat die Hörbuchautorin und Moderatorin der BR-KLASSIK-Kindersendung Do Re Mikro Katharina Neuschaefer – ein Märchen, das natürlich auch eine klare Botschaft an Kinder und Heranwachsende aussendet. Im reich bebilderten Booklet kann das Abenteuer um Elch Freddy und Baby-Wolf mit den Illustrationen von Martin Fengel auch visuell gut nachvollzogen werden.

Am Pult des Symphonieorchesters gestaltet Stéphane Denève die facettenreiche Musik aus der Dritten Symphonie von Albert Roussel. Sie verleiht dem Wintermärchen zusätzlich Tiefe und illustriert fantasievoll dessen Handlung und winterliche Stimmung.

BR-KLASSIK

"Freddy und die wilden Wölfe"
Ein tierisches Märchen über Mut und Freundschaft

Mit Musik von Albert Roussel
Symphonie Nr. 3 g-Moll, op.42

Erzählt von Rufus Beck

Stéphane Denève Dirigent
Katharina Neuschaefer Text
Martin Fengel Illustration
Leonhard Huber Musikbearbeitung und Regie

1CD
Total time: 59min
BR-KLASSIK 900128

Diese CD erscheint in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung Edition

Erhältlich im Handel und um BRshop

    AV-Player