BR-KLASSIK

Inhalt

Wunsch:Musik Ihr Wunsch ist uns Musik

Bei uns gestalten Sie das Musikprogramm mit Ihren Musikwünschen!

Der Komponist Peter Tschaikowsky, Porträtaufnahme von 1878 | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Hören Sie rein

Unser TED zur Sendung am 17. Januar

Mozart, Brahms oder Tschaikowsky?

Sie entscheiden!

Diese Abstimmung ist beendet.

Erster Vorschlag: 1738 kündigt Mozart in einer Wiener Zeitung an, dass er drei neue Klavierkonzerte geschrieben habe, die man auch ohne „blasende Instrumente“ also nur „a quattro“ d.h. mit Streichquartett aufführen könne. Ein geschickter Schachzug von ihm, schließlich hat ja nicht jeder Platz und Geld für ein ganzes Orchester und in der abgespeckten Version mit Streichquartett können seine Klavierkonzerte auch in den vielen Palais und Salons in Wien aufgeführt werden. Den ersten Satz aus dem Klavierkonzert in A-Dur von Mozart in der Fassung für Klavier und Streichquartett musizieren der Pianist Kristian Bezuidenhout und das Chiaroscuro Quartet.

17,9 %

Zweiter Vorschlag: Nicht aus Sparzwang, sondern ganz bewusst hat Johannes Brahms Lieder für Frauenchor, zwei Hörner und Harfe komponiert, eine ungewöhnliche und reizvolle Besetzung. Die "Vier Gesänge für Frauenchor, zwei Hörner und Harfe" musiziert der Chor des Bayerischen Rundfunks mit der Hornistin Luise Bruch und dem Hornisten Dániel Ember, sowie dem Harfenisten Emmanuel Ceysson unter der Leitung vonPeter Dijkstra.

44,2 %

Dritter Vorschlag: Lebenskrisen kennt Peter Tschaikowsky nur zu gut. In solche einer Krise schreibt er seine fünfte Sinfonie und schwelgt im langsamen Satz in Erinnerungen an die Zeit, in der noch alles im Lot war. Dieses Andante cantabile spielen die Berliner Philharmonikern unter Kirill Petrenko.

37,9 %

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

In der Wunsch:Musik am 17. Januar erfüllen wir unter anderem Musikwünsche von Mia und Ella, die beide in München zur Schule gehen und Musik von Beethoven hören möchten. Mia freut sich auf eine Arie der Leonore aus der Oper "Fidelio" und Ella auf den ersten Satz aus der sechsten Sinfonie von Beethoven.

Und Sie? Welche Musik möchten Sie den Sonntagnachmittag hören? Einen Jazz-Klassiker, Film-Musik, ein Chanson, eine Arie, ein Klavierkonzert oder doch eher mit etwas Sinfonisches? Oder haben Sie einen bestimmten Sänger, eine bestimmte Pianistin, einen besonderen Geiger im Kopf, den Sie wieder hören möchten? Mailen Sie uns Ihren Musikwunsch, gern auch während der Sendung!

Am Mikrofon: Clemens Nicol

So erreichen Sie uns

Per Mail:
wunschmusik@br-klassik.de

Per Brief:
Bayerischer Rundfunk
BR-KLASSIK
Stichwort: Wunsch:Musik
81011 München

Datenschutzrechtliche Hinweise: Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt Ihrer Mail wird der BR nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Einwilligung in diese Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte verwenden Sie für Ihren Widerruf dieselbe o. g. E-Mail-Adresse des BR.
Informationen nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Sendetermine

    AV-Player