BR-KLASSIK

Inhalt

Praetorius tanzt Ein Video-Projekt mit der Capella de la Torre

Sommer 2020 – ein kurzes Aufatmen. Die Capella de la Torre traf sich zum ersten Mal nach dem Lockdown. BR-KLASSIK begleitete das Renaissance-Tanz-Projekt "Praetorius tanzt" mit der Kamera: Ein Video über die Relevanz und Kraft von Musik.

Capella della Torre | Bildquelle: Anna-Kristina Bauer

Bildquelle: Anna-Kristina Bauer

Praetorius tanzt

Ein Video-Projekt mit der Capella de la Torre

Michael Praetorius wurde am 15. Februar 1571 geboren und starb genau an seinem 50. Geburtstag – 450 Jahre ist das jetzt her. Eigentlich hieß er Michael Schultheiß. Viele humanistische Gelehrte dieser Zeit übersetzten ihre Namen ins Lateinische – aus Schultheiß wurde Praetorius.

Er war Organist und Hofkapellmeister in Wolfenbüttel. In seinem Hauptwerk, dem dreibändigen Handbuch "Syntagma musicum" beschreibt er die musikalische Praxis seiner Zeit und alle gebräuchlichen Instrumente. Unter dem Titel "Terpsichore" (altgriechische Muse des Tanzes) sammelte Praetorius alle gängigen Tanz-Hits seiner Zeit und arrangierte sie für Instrumentalensemble. Die aktuelle Ausgabe des Evangelischen Gesangbuches enthält acht Kompositionen von Michael Praetorius.

    AV-Player