BR-KLASSIK

Inhalt

Festspielzeit 2018

Der Musiksommer mit BR-KLASSIK

Klassik am Odeonsplatz 2016 Die Höhepunkte des letzten Jahres

Zwei laue Sommerabende bei bestem Wetter, musikalische Highlights und das alles vor der malerischen Kulisse der Münchner Feldherrnhalle: "Klassik am Odeonsplatz" ist das Open-Air-Event des Jahres. Am 16. Juli spielten die Münchner Philharmoniker, am 17. Juli das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Und BR-KLASSIK war live dabei - per Videostream, Radio und TV sowie im Liveblog.

Tricolore für Gedenken an Nizza bei Klassik am Odeonsplatz 2016 | Bildquelle: © Goran Nitschke

Bildquelle: © Goran Nitschke

"Klassik am Odeonsplatz" bot wieder zwei hochspannende Konzerte: Eröffnet wurde das Open-Air-Event am Samstag, 16. Juli, mit den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Valery Gergiev. Solist des Abends war Daniil Trifonov. Auf dem Programm standen Werke von Peter Tschaikowsky, Richard Strauss und Maurice Ravel. Tags darauf waren dann Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks an der Reihe.

Konzert mit Chor und Symphonieorchester des BR

Am 17. Juli gab es Werke von Beethoven und Schumann. Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks traten unter der Leitung von Daniel Harding auf. Monumentales Werk des Abends war Beethovens Neunte Symphonie mit der berühmten "Ode an die Freude" mit Annette Dasch, Elisabeth Kulman, Andrew Staples und Gerald Finley als Solisten.

BR-KLASSIK live dabei

An beiden Abenden wurde "Klassik am Odeonsplatz" per Video-Livestream auf BR-KLASSIK CONCERT übertragen; am Sonntag wurde das Konzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auch live im Radio und BR Fernsehen übertragen. Außerdem berichtete BR-KLASSIK im Live-Blog, sowie auf Facebook und Twitter vom Open-Air-Event.

Klassik am Odeonsplatz

Samstag, 16. Juli:
Daniil Trifonov, Klavier
Münchner Philharmoniker
Valery Gergiev, Dirigent

Programm:
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: Ballett-Suite "Schwanensee" Op. 20a
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll Op. 23
Richard Strauss: Orchestersuite aus der Komödie für Musik "Der Rosenkavalier", Op. 59
Maurice Ravel: "Boléro"


Sonntag, 17. Juli:
Annette Dasch, Sopran
Elisabeth Kulman, Mezzosopran
Andrew Staples, Tenor
Gerald Finley, Bariton
Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks
Daniel Harding, Dirigent

Programm:
Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 C-Dur op. 72b
Robert Schumann: Nachtlied op. 118 für Chor und Orchester
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 9 d-Moll, Op. 125

Ein Höhepunkt des Kultursommers

"Klassik am Odeonsplatz" ist seit seiner Premiere im Jahr 2000 ein Höhepunkt des Münchner Kultursommers. Umrahmt von stilvoll illuminierten historischen Bauwerken wie Theatinerkirche und Residenz, lassen sich jedes Jahr mehr als 16.000 Menschen von der einzigartigen Atmosphäre begeistern. Die Feldherrnhalle als Orchesterpodium und die umliegenden historischen Bauten machen den Odeonsplatz zu einer Open-Air-Arena mit ausgezeichneter Akustik.

Zum Thema

Festspielzeit

    AV-Player