BR-KLASSIK

Inhalt

Vor dem Finale Internationaler Gesangswettbewerb "Die Meistersinger von Nürnberg"

Opernstars vor dem Sprung auf die großen Bühnen – die finden sich beim internationalen Gesangswettbewerb "Die Meistersinger von Nürnberg". Am Donnerstag steht das Finale an. So bereiten sich die Sängerinnen und Sänger vor.

Gesangswettbewerb | Bildquelle: © Matthias Dengler

Bildquelle: © Matthias Dengler

Auf der Opernbühne des Staatstheater Nürnberg singt Bariton Max Dollinger – in schwarzem Anzug und weißem Hemd. Wo sonst durch Kulissen fantastische Opernwelten entstehen, steht rechts am Rand nur ein Flügel. In den ersten zehn Reihen sitzen Frauen und Männer in leichter Sommerkleidung und hören aufmerksam zu. Zwei Arien, zehn Minuten – schon ist Max Dollingers Auftritt im Halbfinale des Wettbewerbs "Die Meistersinger von Nürnberg" vorbei. Ein bisschen verschwitzt und aus der Puste sei er, erzählt er.

Konzentration fürs Halbfinale

Der 26-Jährige Max Dollinger ist einer von 22 Sängerinnen und Sängern, die im Halbfinale antreten. In der ersten Runde waren es noch 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der im oberfränkischen Hof aufgewachsene Sänger hat eine volle Spielzeit am Staatstheater in Saarbrücken hinter sich. Er wäre zwar auch gern, wie seine Kollegen, in den Urlaub gefahren. Aber: "Das ist jetzt die Kirsche der Spielzeit, bevor ich mich in den Urlaub verabschiede." Jetzt gilt es also noch mal, höchste Konzentration und Kraft aufzubringen.

Tenor Siegfried Jerusalem weiß, worauf es ankommt

Siegfried Jerusalem am Jury-Tisch beim Gesangswettbewerb "Meistersinger von Nürnberg" | Bildquelle: David Klumpp Bildquelle: David Klumpp Puccini, Strauss, Mozart und Wagner – die Sängerinnen und Sänger präsentieren beim Wettbewerb weltbekannte Arien. Der Tenor Siegfried Jerusalem, viele Jahre hat er bei den Bayreuther Festspielen gesungen, ist Präsident der hochkarätigen Jury. Bei so vielen tollen Stimmen und ausgefeilter Technik müssten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon Eindruck machen, um sich hervorzuheben. Aber, ohne arrogant oder schüchtern zu sein, merkt er an.

Publikumspreis bei den "Meistersingern von Nürnberg"

Neben drei Haupt- und drei Sonderpreisen vergibt auch das Publikum einen Preis. Denn der Wettbewerb "Die Meistersinger von Nürnberg" ist öffentlich. In der Pause stecken an einem Stehtisch zwei Paare die Köpfe über dem Programm zusammen und diskutieren. Ob sich ihre Entscheidung mit der Einschätzung der Jury decken wird?

Sieger*innen des Finales

Die Südkoreanerin Narea Son hat bei dem internationalen Meistersinger-Wettbewerb des Staatstheaters Nürnberg den 1. Preis gewonnen. Die 31-Jährige Sopranistin erhält damit die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung. Den 2. Preis in Höhe von 6.000 Euro erhält die kanadische Mezzosopranistin Simone McIntosh. Sie bekommt zusätzlich einen Sonderpreis im Wert von 5.000 Euro. Den dritten Platz machte der Tenor Sungho Kim und erhält somit 4.000 Euro. Den Publikumspreis 2022 hat die Sopranistin Carolina Lopez Moreno gewonnen. Im Finale mussten sich zuletzt elf Sängerinnen und Sänger beweisen. Neben Simone McIntosh, bekommt auch Changdai Park einen Sonderpreis. Die schwedische Sopranistin Karolina Bengtsson erhält außerdem den Nachwuchspreis.

Preisträgerkonzert auf dem Hauptmarkt

Die Gewinner*innen sind beim Preisträgerkonzert zusammen mit der Staatsphilharmonie Nürnberg auf dem Hauptmarkt zu erleben. Der Eintritt zu diesem Meistersinger-Open-Air am 28. Juli um 20:00 Uhr ist frei. Jury-Präsident Siegfried Jerusalem setzt auf gutes Wetter und gute Stimmung. "Dann wird das schon", sagt er und lächelt.

Übertragung auf BR-KLASSIK

Das Finalkonzert überträgt BR-KLASSIK in der Sendung "Cantabile" am 6. und 13. August ab 13:05 Uhr.

Sendung: "Leporello" am 26. Juli 2022 ab 16:05 Uhr auf BR-KLASSIK

Kommentare (0)

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein. (noch Zeichen)
Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar vor der Veröffentlichung erst noch redaktionell geprüft wird. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Richtlinien.

Spamschutz*

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Neun plus vier ergibt?
Zu diesem Inhalt gibt es noch keine Kommentare.

    AV-Player