BR-KLASSIK

Inhalt

Richard-Strauss-Festival in Garmisch-Partenkirchen Alexander Liebreich gibt überraschend auf

Erst 2018 hat der Dirigent Alexander Liebreich die Leitung des Richard-Strauss-Festivals in Garmisch-Partenkirchen übernommen – und viel frischen Wind dort hineingebracht. Er verließ die traditionellen Spielorte und machte die Zugspitze oder das Kloster Ettal zum Aufführungsort. Jetzt soll aber alles schon wieder vorbei sein: Am Donnerstag hat Liebreich per Mail seinen Rückzug von dem Posten angekündigt.

Alexander Liebreich | Bildquelle: Thomas Rabsch

Bildquelle: Thomas Rabsch

In der Nacht auf Donnerstag hat Alexander Liebreich dem Marktgemeinderat und der Bürgermeisterin von Garmisch-Partenkirchen, Elisabeth Koch, seinen Rücktritt als Künstlerischer Leiter des Richard-Strauss-Festivals per Mail mitgeteilt. In diesem Schreiben, das BR-KLASSIK vorliegt, nennt Liebreich als Gründe vor allem fehlende finanzielle, personelle und strukturelle Vorgaben für das kommende Festival 2021 – alles Planungsgrundlagen, ohne die der Dirigent sein Amt den Künstlern gegenüber nicht ausführen könne. "Eine verantwortbare künstlerische Arbeit kann ich auf dieser Grundlage nicht leisten", schreibt Liebreich an die Gemeinderäte.

Ich bin der letzte, der auf Paragraphen herumreitet.
Alexander Liebreich

"Teufelskreis der politischen Entscheidungsschleifen"

Entscheidungen seien viel zu spät getroffen worden, wichtige frühzeitige Marketingmassnahmen, wie der budgettragende Kartenvorverkauf, über Monate hinweg blockiert, auf seine Nachfragen würde nicht geantwortet, so Liebreich weiter. Außerdem habe er für die Jahre 2018 bis 2020 nur einen Vorvertrag mit dem Richard-Strauss-Festival besessen. Zum Abschluss eines richtigen Vertrages sei es nie gekommen.
Das Richard-Strauss-Festival 2020 wurde wegen Corona-Pandemie abgesagt. Für alle damit verbundenen Planungsschwierigkeiten habe Alexander Liebreich großes Verständnis, sagte er gegenüber BR-KLASSIK. "Aber zumindest eine Orientierung für 2022 – diese Aussagen hätte ich gebraucht."

Trotz allem betont Alexander Liebreich in seinem Schreiben, dass er ohne jeglichen Groll Garmisch-Partenkirchen verlässt. Er sei dem Gemeinderat Garmisch-Partenkirchen für die Unterstützung bei der Neugestaltung des Festivals dankbar. Doch "dass diesen Erfolgen keine Visionen für die Zukunft folgen", das schmerze ihn sehr.

Richard-Strauss-Festival

Das einwöchige Richard-Strauss-Festival findet jährlich in Garmisch-Partenkirchen statt. Es widmet sich schwerpunktmäßig dem Repertoire des Komponisten, der hier seine Wahlheimat fand. Vor allem für Strauss-Kenner ist dieses Festival ein absoluter Höhepunkt.

Sendung: "Leporello" am 31. Juli 2020 ab 16.05 Uhr auf BR-KLASSIK

Kommentare (0)

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein. (noch Zeichen)
Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar vor der Veröffentlichung erst noch redaktionell geprüft wird. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Richtlinien.

Spamschutz*

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Sechs minus drei ergibt?
Zu diesem Inhalt gibt es noch keine Kommentare.

    AV-Player